Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Dogge Wilma fit für die Filmtierschule
Lokales Potsdam-Mittelmark Dogge Wilma fit für die Filmtierschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 22.09.2016
„Pfote hoch!“ zum Abschied: Sabine Klein mit Dogge Wilma und Astrid Harsch (r.) von der Filmtierschule beim Casting in Cottbus. Quelle: Privat
Anzeige
Teltow

Wilma, die amerikanische Bulldogge aus Teltow, die schon im BossHoss-Video mitgespielt hat und in einem bayerischen Fotoband mit Frauchen Sabine Klein verewigt ist, hat nun ein Casting der renommierten Tierfilmschule Harsch in Sieversdorf absolviert. Der „schon gut ausgebildete Hund“ ist in der Kartei, bestätigte Astrid Harsch der MAZ. Wilma wird im Dezember acht Jahre alt und hat die Anforderungen trotz Publikums und Unruhe drumherum gemeistert. „Sie behält die Ruhe“, lobte Harsch. Wilma musste zum Beispiel Befehle wie: „Platz mit Kopf ablegen, eine fremde Person nähert sich dabei“, „Bleib und zu einer fremden Person geschickt werden“ sowie apportieren. „’Pfote hoch’ haben wir zum Verabschieden gemacht“, berichtete Sabine Klein. Die Filmtierschule von Astrid und Gerhard Harsch bereitet seit 1988 eine Vielzahl von Tieren gezielt auf Rollen vor Film- und Fotokameras vor – von der Maus bis zum Tiger. Für den Filmpark Babelsberg richtet sie seit 1998 die Filmtiershow aus.

Wilma steht auch in der Kartei der Tierpalast Hundeschule & Filmtierzentrum Rehhorst.

Von Claudia Krause

Im Beisein von Sören Kosanke, Vorsitzender des Fördervereins für das Teltower Rübchen, und Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt wurden am Donnerstag die ersten Teltower Rübchen auf dem Acker von Uwe Schäreke in Ruhlsdorf geerntet. Die Aussichten auf eine tolle Ernte sind in diesem Jahr wegen der Trockenheit aber nicht so rosig, sagen die Bauern.

22.09.2016

Das Gesundheitszentrum Brandenburg, Tochter des Städtischen Klinikums Brandenburg, übernimmt die Praxen für Gastroenterologie und Gynäkologie in Bad Belzig. Dies soll zum 1. Oktober geschehen. Die beiden Ärztinnen bleiben ihren Patienten erhalten, nur der Standort verlagert sich etwas.

22.09.2016

Die Erntezeit im Fläming bedeutet nicht nur für die Landwirte der Region viel Arbeit. Bis Ende August ist Vogelexperte Helmut Brücher aus Rohrbeck (Teltow-Fläming) in Alarmbereitschaft, um die seltene Wiesenweihe vor den Landmaschinen zu retten. Dabei spult der Ornithologe Tausende Kilometer ab und kann sich auch zahlreiche Helfer und die Landwirte stützen.

07.03.2018
Anzeige