Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Dramatischer Anstieg bei Einbrüchen
Lokales Potsdam-Mittelmark Dramatischer Anstieg bei Einbrüchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 21.03.2017
Die Zahl der Einbrüche in Häuser und Wohnungen hat in Teltow stark zugenommen. Quelle: MAZ/Archiv
Anzeige
Teltow

Die Gesamtkriminalität in den 63 brandenburgischen Gemeinden im Umland von Berlin, zu denen auch die Stadt Teltow gehört, ist im Jahr 2016 gegen den Landestrend leicht gestiegen. Das geht aus der Kriminalitätsstatistik hervor, die Polizei und Innenministerium jetzt vorgelegt haben. Die Aufklärungsquote lag bei knapp über 50 Prozent. Direkt in Teltow ereigneten sich 2016 laut Statistik 1896 Straftaten. Im Jahre 2015 waren es noch 2057 Straftaten – das Straftatenaufkommen ist damit um acht Prozent gesunken. Etwa die Hälfte der Straftaten sind nach Polizeiangaben Diebstahlsdelikte. Diese sind von 1033 Straftaten im Jahre 2015 auf 881 gesunken, was einen Rückgang von 15 Prozent bedeutet. Rückläufig ist auch die Anzahl der Fahrraddiebstähle, die von 183 auf 130 sank – um 29 Prozent also. Bei Autoeinbrüchen ist ebenfalls ein Rückgang um 63 Prozent zu verzeichnen, von 243 auf 90. Der Diebstahl von Kraftfahrzeugen kam allerdings häufiger vor. Die Anzahl stieg um neun Prozent von 34 auf 37.

Eine verstärkte Aufmerksamkeit verdient dagegen die Entwicklung der Einbrüche in Wohnungen und Häuser. Hier gibt es laut Statistik einen deutlichen Anstieg. Ereigneten sich 2015 noch 81 Einbrüche in Wohnungen und Häuser, waren im Jahr 2016 bereits 137 Fälle zu verzeichnen, was unterm Strich einer Steigerung von 69 Prozent entspricht. Damit ist laut Polizei der höchste Stand seit drei Jahren erreicht. Etwa die Hälfte dieser Einbrüche sind sogenannte Tageswohnungseinbrüche, deren Zahl von 36 auf 61 angewachsen ist.

Teltows Stadtoberhaupt Thomas Schmidt (SPD) bereitet die angestiegene Zahl der Einbrüche große Sorge. „Wir nehmen das zum Anlass, gezielt Aufklärungsarbeit zu betreiben, und haben uns entschlossen, unter Beteiligung der Polizei einen Sicherheitstag zu veranstalten.“ Dort werde es an verschiedenen Ständen Informationen rund um das Thema Einbruchs- und Diebstahlschutz geben.

Der Teltower Sicherheitstag wird am 24. Juni auf dem Marktplatz stattfinden. Auf der Veranstaltung mit Messecharakter können sich Besucher sicherheitsrelevante Informationen einholen – von neuester mechanischer Sicherheitstechnik über den Einsatz künstlicher DNA bis hin zu fachlicher Beratung – etwa im Hinblick auf allgemeine Verhaltensregeln.

Von Jürgen Stich

Mit der Reihe „Open Stage“ will die Kreismusikschule nun regelmäßig jungen Musikern die Chance zum öffentlichen Auftritt geben. Die Premiere am vergangenen Samstag war vielversprechend. In den Kultraum kamen mehr als 80 Leute. In zwei Monaten findet die nächste Session statt – kommen darf jeder, der Musik im Blut hat.

21.03.2017

Thea Labes wäre am Dienstag 80 Jahre alt geworden. Die Kantorin hat das musikalische Erbe des in Belzig geborenen Komponisten Carl Gottlieb Reißiger wieder entdeckt, gepflegt und zur Aufführung gebracht. Eine Musike ihr zu Ehren wäre angemessen.

21.03.2017

Über Petzow hat der Vorsitzende des Heimatvereins, Karl-Heinz Friedrich, ein neues Buch herausgegeben. Darin erinnert der Autor an den einzigartigen Ort, seine Schöpfer und Persönlichkeiten. Und er mahnt die behutsame Gestaltung des Schlossparks an, der sich im Besitz des Stadt Werder befindet.

20.03.2017
Anzeige