Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Drei Räuber schubsen Frau (50) vom Fahrrad
Lokales Potsdam-Mittelmark Drei Räuber schubsen Frau (50) vom Fahrrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 09.08.2017
Polizeiwagen mit Blaulicht. Quelle: dpa
Anzeige
Bensdorf

Die Brandenburger Polizei fahndet nach drei Räubern, die am Dienstagmorgen eine Radfahrerin in Bensdorf überfallen haben. Der versuchte Raub passierte früh um 5 Uhr. Die 50-Jährige wehrte sich, wurde dafür aber getreten.

Drei Männer versperren der Frau den Weg

Die Radfahrerin war zu der frühen Stunde auf der Bundesstraße 1 bei Bensdorf in Richtung Brandenburg an Havel unterwegs. Als sie sich etwa an der Unterführung bei der Landesstraße 96 befand, sollen ihr nach Polizeiangaben drei Männer entgegen gekommen sein, sich ihr in den Weg gestellt und ihn versperrt haben.

Nach Angaben der Frau wurde sie sodann Folge vom Fahrrad geschubst. Einer der Unbekannten habe versucht, die Fahrradtasche vom Gepäckträger zu reißen, was ihm aber nicht gelungen sei.

Radfahrerin wehrt sich und kann entkommen

Soweit bekannt wedelte die 50-Jährige mit ihrem Fahrradschloss, um die Angreifer abzuwehren. Daraufhin habe einer der Männer gegen ihren Rumpf getreten. Die Frau konnte schließlich auf ihr Fahrrad steigen und in Richtung Brandenburg wegfahren. Die Männer folgten ihr nicht.

Täterbeschreibungen

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Einer der Männer ist 20 bis 30 Jahre alt, hat dunkle Haut und sieht „südländisch“ aus. Er hat kurze schwarze Haare, einen Vollbart und ein schmales Gesicht. Bekleidet war er mit dunklen Jeans, weißen Turnschuhe, einem dunklen T-Shirt mit der hellen Buchstabenaufschrift „NEW YORK“.

Die beiden Begleiter sollen ebenfalls 20 bis 30 Jahre alt sein, dunkle kurze Haare haben und Koteletten bis zu den Ohrläppchen. Einer dieser beiden hatte ein markant wirkendes breites Gebiss mit Zahnlücke und eine schlanke, drahtige Figur.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Jürgen Lauterbach

In Bad Belzig sollen die Stadtverordneten eine Resolution für den Frieden beschließen. Das werden die Linken – wie schon vielerorts – beantragen. Dass es nötig sei, hat Hans-Peter Jung bekräftigt. Der Senior engagiert sich seit Jahren in der Bewegung der Ärzte für die Verhinderung des Atomkriegs, warnt vor Gefahren weltweit und Sorglosigkeit vor Ort.

09.08.2017

Eric Vohn bewirbt sich bei der Bundestagswahl am 24. September um das Direktmandat im Wahlkreis 60. Mit dem Freidemokraten aus Groß Kreutz (Potsdam-Mittelmark) setzt die MAZ die Vorstellung der Direktkandidaten fort.

10.08.2017

Der Förderverein zum Erhalt der Klausdorfer Kirche hat erneut umfangreiches Fördergeld erhalten. Im zweiten Bauabschnitt starten damit demnächst die Arbeiten zur Sanierung der Fenster sowie der Außenwände. Auch danach gibt es dann noch einige Aufgaben zu erledigen.

11.08.2017
Anzeige