Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Drei Straßen werden voll gesperrt
Lokales Potsdam-Mittelmark Drei Straßen werden voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 20.09.2017
In Werder werden Straßen erneuert. Quelle: dpa
Anzeige
Werder

In Werder stehen in der kommenden Woche drei Straßensperrungen an, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte. Ab kommenden Montag, 25. September, bis voraussichtlich 2. Oktober ist die Uferstraße zwischen Torstraße und der ersten Gasse Am Markt voll gesperrt. Dort muss das Fahrbahnpflaster repariert werden. Eine Umleitung über Am Markt wird ausgeschildert. Die Uferstraße wird erst hinter dem Bäcker Kirstein und dem Imbiss „Branden-Burger“ zu sein, so dass beide stets zu erreichen sind. Anwohner des vollgesperrten Straßenteils können auf ihre Grundstücke fahren. In den nächsten Wochen werden weitere Abschnitte der Uferstraße ausgebessert, so dass mit erneuten Vollsperrungen zu rechnen ist, so Stadtsprecher Henry Klix.

Nach mehreren Rohrbrüchen wird im Bereich Wachtelwinkel, kurz vor der Einfahrt auf die Potsdamer Straße, die Trinkwasserleitung erneuert. Dazu muss die kurze Einbahnstraße voll gesperrt werden. Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 27. September, und werden voraussichtlich vier Wochen andauern. Die Anwohner bekommen eine schriftliche Information und werden trotz Sperrung auf ihre Grundstücke fahren können. Autofahrer aus den Wohngebieten Wachtelwinkel und Hamburger Ring/Kölner Straße nutzen die Moosfennstraße und Brandenburger Straße beziehungsweise die Kölner Straße, um in Richtung Potsdam zu fahren.

Am Samstag, 23. September, wird in der Zeit von 7 bis 10 Uhr der Elsebruchweg kurzzeitig hinter der Friedhofszufahrt voll gesperrt. Grund sind dringende Baumfällarbeiten. Bis einschließlich Friedhof bleibt der Elsebruchweg frei.

Von MAZonline

Nicht nur die Anwohner an der offiziellen Umleitungsstrecke in Geltow sind genervt. Wie eine Umfrage ergab, hat auch der Verkehr auf den Schleichwegen durch das andere Wohngebiet zugenommen. Das größte Problem ist die hohe Geschwindigkeit, sagen die Anlieger. Ob die Polizei in Zukunft kontrollieren wird?

23.09.2017
Potsdam-Mittelmark Kleinmachnower Feuerwehr lädt zum Familienfest - Seit 85 Jahren heißt es „Wasser marsch!“

Die Freiwillige Feuerwehr Kleinmachnow feiert ihren 85. Geburtstag am kommenden Samstag mit einem großen Familienfest. 1923 wurde sie von Gemeindevorsteher Heinrich Funke aus der Taufe gehoben. 28 Handwerker und Gewerbetreibende meldeten sich damals freiwillig. Zum Geburtstag gibt es ein besonderes Geschenk.

20.09.2017
Potsdam-Mittelmark Fahrradwerkstatt an der Kleinmachnower Gesamtschule - Im Trafohäuschen wird jetzt gewerkelt

Mit 34 Angeboten neben der Schulzeit hat die Maxim-Gorki-Gesamtschule in Kleinmachnow ihr Ganztagsangebot weiter ausgebaut. Jetzt wurde eine Fahrradwerkstatt in einem ehemaligen Trafohäuschen eröffnet. Unter Anleitung des Hausmeisters werden Schüler hier ihre Räder in Zukunft selbst reparieren. Die Nachfrage ist groß.

20.09.2017
Anzeige