Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Drei Verletzte bei Ölspur-Crash

Polizeibericht für das Potsdamer Umland am 18. Oktober Drei Verletzte bei Ölspur-Crash

In Geltow ist ein Renault am Freitagnachmittag auf einer Ölspur ausgerutscht und an einen Baum gekracht. Der Fahrer und zwei Kinder im Wagen wurden verletzt. Wer das Öl verloren hat, ist noch nicht bekannt.

Voriger Artikel
EU-Geld für Radwege geplant
Nächster Artikel
Ein Fest in der Höhe

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Geltow: Ölspur brachte Auto ins Schleudern.  

Auf einer Ölspur ist ein Renault am Freitagnachmittag in Geltow in der Straße Am Wasser ins Schleudern geraten und an einen Baum gekracht. Alle drei Insassen wurden verletzt, am schwersten die erst 13 Jahre alte Beifahrerin, die mit Kopfwunden in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Der 15-jährige Mitfahrer und der 52-jährige Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelt nun, wer Verursacher der Ölspur ist und somit am Unfall beteiligt war.

Michendorf: Golf-Fahrer war betrunken

Mit 1,31 Promille in der Atemluft ist ein 25-jähriger Golf-Fahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark Samstagmittag gegen 13.45 Uhr auf der Autobahn A10 erwischt worden. Die Polizei winkte ihn an einem Parkplatz zwischen Michendorf und Ferch in Richtung Leipzig aus dem Verkehr, nachdem er schon auf der Zubringerautobahn A115 durch unsichere Fahrweise aufgefallen war. Nach dem Pusten ins Messröhrchen musste er auch zur Blutprobe. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Neuseddin. Motorrad über Nacht geklaut

In der Schmiedestraße von Neuseddin ist in der Nacht zu Samstag ein KTM-Motorrad von einem umzäunten Grundstück gestohlen worden. Die Täter haben außerdem ein Nebengelass aufgebrochen und von dort eine Motorsäge mitgehen lassen. Der Sachschaden wird auf 16000 Euro geschätzt.

Teltow: Enkeltrick ging daneben

Am Freitagmittag rief ein unbekannter Mann bei einer 72-jährigen Frau in der Teltower Resedastraße an und behauptete, ihr Sohn zu sein. Er sei gerade beim Zahnarzt gewesen, habe aber kein Geld dabei, um ihn zu bezahlen. Die Mutter möge ihn an der Bank treffen und Geld leihen. Die alte Dame aber war misstrauisch und rief ihren wirklichen Sohn an, der natürlich nicht angerufen hatte.

Kleinmachnow: Einbruch in Einfamilienhaus

Als der Eigentümer am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr zu seinem Einfamilienhaus zurückkehrte, bemerkte er ein aufgehebeltes Küchenfenster. Hier waren Unbekannte eingestiegen und hatten dann die Räume durchwühlt. Bislang kann der Hausbesitzer noch nicht sagen, was fehlt. Die Kriminalpolizei konnte etliche Spuren sichern.

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg