Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Drogendealer in Werder festgenommen

Polizeibericht vom 25. April für das Potsdamer Umland Drogendealer in Werder festgenommen

Als sich Polizisten näherten, warf ein junger Mann am Samstag eine Plastiktüte weg. Darin befanden sich Drogen und Utensilien, die auf Drogenhandel hinwiesen. Der Mann hat keinen festen Wohnsitz – dennoch verfügte die Staatsanwaltschaft seine Freilassung aus dem Polizeigewahrsam.

Werder 52.3647941 12.8700716
Google Map of 52.3647941,12.8700716
Werder Mehr Infos
Nächster Artikel
Standort für neues Gerätehaus beschlossen

Im Einsatz.

Quelle: dpa

Werder. Polizeibeamte beobachteten am Samstag einen 31-jährigen Radfahrer, der eine Plastiktüte wegwarf. In der Tüte befanden sich diverse Betäubungsmittel und szenetypische Utensilien, die sogar auf den Handel mit Betäubungsmitteln hindeuteten. Der polizeibekannte Mann war zudem im Besitz zweier Ausweisdokumente, die in polizeilicher Fahndung standen. Der Tatverdächtige, ohne festen Wohnsitz, wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft verfügte später die Entlassung des Mannes.

Kleinmachnow: Betrunken hinterm Steuer gegen Baum gefahren

Ein 49-jähriger BMW-Fahrer fuhr am Sonntag gegen 5.30 Uhr durch das Gewerbegebiet. In Folge eines Sekundenschlafs kam er von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Bei der Unfallaufnahme ergab ein Alkoholtest den Wert von 0,65 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Klaistow: Mercedes fuhr gegen 72-jährige Frau

Auf einem Parkplatz rangierte am Sonntag gegen 16.30 Uhr eine 35-jährige Mercedes-Fahrerin. Nach eigenen Angaben fuhr sie wegen der vielen Menschen zwischen den abgestellten Fahrzeugen nur sehr langsam. Als sie das Piepen ihres Rückfahrsensors vernahm, habe sie umgehend eine Vollbremsung eingeleitet. Dennoch kollidierte der Mercedes mit einer 72-jährigen Fußgängerin. Diese stürzte zu Boden und verletzte sich schwer.

Phöben: 19-Jähriger prallte mit seinem Auto gegen Leitplanke

Ein 19-jähriger Fahrer eines Opel Corsa kam am Montag gegen 6 Uhr zwischen Phöben und Groß Kreuz von der A 10 ab und prallte mit seinem Wagen in die Mittelleitplanke. Der junge Mann blieb unverletzt, kam aber zur vorsorglichen Beobachtung ins Krankenhaus. Der am Auto entstandene Sachschaden beläuft sich auf 800 Euro.

Michendorf: Auf der Autobahn in ein Stauende gerast

Am Sonntag gegen 18.30 Uhr fuhr an einem Stauende im Baustellenbereich zwischen der Anschlussstelle Michendorf und dem Autobahndreieck Nuthetal ein Skoda auf einen VW-Passat auf und schob diesen noch gegen einen Ford Transit. Fahrer und Beifahrerin des Skoda wurden leicht verletzt. Beide wurden von Rettungskräften ambulant behandelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 8500 Euro.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg