Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
E-Auto für den Bauhof Kleinmachnow

Sauberer und leiser E-Auto für den Bauhof Kleinmachnow

Die Gemeinde Kleinmachnow rüstet langsam auf umweltfreundliche Fahrzeuge um. Jetzt bekam als erstes der Bauhof ein elektrisch betriebenes Auto, das sauber und fast lautlos mit einer Batterieladung bis zu 170 Kilometer schaffen soll.

Kleinmachnow Am Bannwald 1a 52.41277 13.22881
Google Map of 52.41277,13.22881
Kleinmachnow Am Bannwald 1a Mehr Infos
Nächster Artikel
Drogendealer in Werder festgenommen

Bürgermeister Michael Grubert, Werkausschauss-Vorsitzende Martina Dettke, Dirk Ribbschläger (Autohaus) und Bauhof-Chef Uwe Brinkmann (v.l.) am E-Auto.

Kleinmachnow. Der Bauhof der Gemeinde Kleinmachnow verbessert mit einem neuen E-Auto seine Umweltbilanz. Der Renault Kangoo Z.E. fährt elektrisch und versieht seinen Dienst damit „sauber und fast lautlos“, teilte die Verwaltung mit. Das knapp 23 000 Euro teure Auto wurde Eigenbetriebsleiter Uwe Brinkmann und seinem Team übergeben und ersetzt einen alten Benziner. Der neue weiß-grüne Kastenwagen wird hauptsächlich in Kleinmachnow seine Runden drehen, um Mülleimer, Hundestationen, Spielplätze und die allgemeine Sauberkeit im Ort zu kontrollieren. Bis zu 170 Kilometer schafft der Wagen mit einer Batterieladung, verspricht Dirk Ribbschläger von Renault-König in Teltow, der das Auto geliefert hat, „Getankt“ werden kann an der eigenen Ladestation auf dem Bauhofgelände Am Bannwald. Rund dreieinhalb Stunden dauert das üblicherweise, heißt es. Mit eine Schnellladung ließen sich aber auch bereits 80 Prozent in einer halben Stunde erreichen. Bürgermeister Michael Grubert (SPD) zeigte sich begeistert von dem spritzigen Auto: „Das ist der erste Schritt in die E-Mobilität der Gemeinde. Ich denke wir werden als Verwaltung bald nachziehen, denn auch für unser Ordnungsamt ist das genau das Richtige“. Die Vorsitzende vom Bauhof-Werkausschuss, Martina Dettke, freute sich ebenfalls über das Fahrzeug: „Bei jeder Neuanschaffung in letzter Zeit haben wir geprüft, was möglich ist. Und wenn jetzt alles gut läuft, ist das bestimmt nicht unser letztes elektrisch betriebenes Fahrzeug.“

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg