Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ehepaar besucht Steintherme zum 500. Mal
Lokales Potsdam-Mittelmark Ehepaar besucht Steintherme zum 500. Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 28.06.2016
Für ihren 500. Besuch in der Stein-Therme erhielten Elfriede und Hubert Münder einen Blumenstrauß von Christian Kirchner. Quelle: Stein-Therme
Anzeige
Bad Belzig

Ein besonderes Jubiläum galt es jetzt in der Stein-Therme Bad Belzig zu würdigen. Dort sind Elfriede und Hubert Münder direkt am Beckenrand der Badewelt mit einem Blumenstrauß überrascht worden. Denn das Rentner-Ehepaar aus der Kur- und Kreisstadt besuchte jetzt zum 500. Mal die Badewelt der Therme. Zur Gratulation überbrachte Christian Kirchner, Geschäftsführer der Bad Belzig Kur GmbH, den Blumengruß als Dank für die jahrelange Treue seiner Stammkunden.

Bereits im Jahr 2002 waren die Münders bei der feierlichen Eröffnung der Therme dabei. Seither besuchten die Senioren regelmäßig ihren Lieblings-Erholungsort. Badetag der beiden ist in der Regel am Montag. Zu besonderen Anlässen wird anschließend auch gerne noch im Restaurant „Villa Medici“ im Foyer der Therme gegessen.

Belegen kann Hubert Münder seine 500 Besuche auf den Tag genau. Denn er führt bereits seit dem Jahr 1956 detailliert Tagebuch. Darin sind auch alle Ausflüge in die Badewelt dokumentiert. Auch die Ehrenurkunde, die das Paar schon anlässlich seines 300. Besuches im Jahr 2011 überreicht bekam, findet darin Erwähnung.

Elfriede und Hubert Münder blicken auf 14 Badejahre zurück und bedankten sich auch ihrerseits „für die spürbare Entspannung und Erholung“, die sie direkt in der Heimatstadt Bad Belzig finden und regegelmäßig genießen.

Von Thomas Wachs

Glück im Unglück hatten am Montag die Insassen eines Audi-Pkw auf der A 2. In Fahrtrichtung Berlin prallte der Wagen plötzlich in die Mittelleitplanke, rutschte quer über die Fahrbahn und krachte dann in die gegenüberliegende Leitplanke. Dort überschlug sich der Wagen und flog sechs Meter durch die Luft. Erstaunlich: Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt.

28.06.2016
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht aus dem Potsdamer Umland vom 28. Juni - Messerangriff im Teltower Asylheim

Wenn zwei sich streiten, bekommt’s der dritte ab. Ein 21-jähriger Syrer ist bei einer Auseinandersetzung im Teltower Asylbewerber verletzt worden. Er war eingeschritten, als zwei Männer über das Alkoholverbot im Ramadan diskutierten. Als er glaubte, den Zwist beendet zu haben, kam einer der beiden mit 30 Mann Verstärkung und einem Messer zurück.

28.06.2016

Noch acht Tage läuft das Volksbegehren der Windkraft-Gegner. Ruth Zeidler, Aktivistin aus Borkheide, hofft, dass sich genügend Betroffene finden, ihren Protest zu dokumentieren. Die Amtsverwaltung Brück, so berichtet sie, ist durchaus entgegen kommend im Sinne des Wortes.

28.06.2016
Anzeige