Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ein Hund, drei Autos und ein teurer Unfall
Lokales Potsdam-Mittelmark Ein Hund, drei Autos und ein teurer Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 09.07.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Beelitz

Am Samstagvormittag um kurz nach 11 Uhr überquert ein frei laufender Hund die B 2 in Höhe des Kähnsdorfer Weges in Beelitz. Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer sieht das Tier rechtzeitig und tritt auf die Bremse. Die folgende 27-jährige Autofahrerin erkennt die Gefahr ebenfalls und schafft es auch rechtzeitig anzuhalten. Doch die folgende Autofahrerin (43 Jahre), die mit ihrem Wagen von hinten herankommt, erkennt die Situation zu spät, fährt auf den zweiten Wagen auf und schiebt diesen auf das erste Fahrzeug.

Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrerinnen aus dem zweiten und dem dritten Wagen verletzt. Herbeigerufene Rettungskräfte brachten die beiden Damen in ein Krankehaus. Der 68-jährige Fahrer des ersten Wagens blieb dagegen unverletzt.

Neben Polizei und Rettungsdienst kam auch die Feuerwehr zum Einsatz, um auslaufende Flüssigkeiten abzubinden. Zudem wurde ein Abschleppdienst geordert, der die nicht mehr fahrbereiten Autos von der Straße holte. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Schadenshöhe wird mit rund 23 000 Euro angegeben. Hinweise zum Hundehalter liegen bisher nicht vor.

Von MAZonline

Potsdam-Mittelmark Ex-Karnevalspräsident von Ferch im Interview - Vom Bäcker zum Jagdhornbläser

Nach 42 Jahren hat Dietmar Schmitt (63) die Regentschaft des Fercher Karnevalsvereins abgegeben. Damit zählt er zu den dienstältesten Karnevalspräsidenten Deutschlands. Zumindest im Umland hat er wohl alle Präsidenten abgehängt, denn die hätten alle nur maximal sieben Jahre durchhalten, sagt er. Mit Gewalt musste er aber nicht vom Thron gestoßen werden.

07.07.2017
Potsdam-Mittelmark „Blue Whale Challenge“ erreicht Brandenburg - Die reale Angst vor einem fiktiven blauen Wal

Die „Blue Whale Challenge“ hat Brandenburg erreicht. In Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) hat die Grundschule „Albert Schweitzer“ vor dem gefährlichen Onlinespiel gewarnt. Schüler hatten über WhatsApp eine Spielinformation erhalten. Dabei ist die Challenge ein Spiel um Leben und Tod mit Drohungen – und die Ängste davor sind real.

07.07.2017

Zu den Internationalen Feuerwehrwettkämpfen in Österreich fahren Teilnehmer aus 35 Nationen. Im Brandenburger Team sind auch vier Mädels aus dem Hohen Fläming mit dabei – für sie eine Premiere. Die MAZ hat sich vor der Abfahrt nach Villach mit den Feuerwehrsportlerinnen getroffen.

07.07.2017
Anzeige