Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ein Seil bis zum Himmel
Lokales Potsdam-Mittelmark Ein Seil bis zum Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 15.07.2015
Interaktion beim kirchlichen Sommerfest: gemeinsames Stricken. Quelle: Daniel Geissler
Anzeige
Niemegk

Ein Seil bis fast zum Himmel hinauf ist es geworden. Knapp dreimal so lang wie eigentlich erhofft. Es reichte also nicht nur - wie ursprünglich gewünscht - bis zum 45 Meter hohen Dach des Turmes der Johanniskirche, von wo es Sascha Römer und Andreas Wittstock bis zum Boden herunter ließen. Sondern mit 112 Metern Länge konnte es danach sogar um das ganze Gotteshaus gebunden werden. Besser denn je ist es also Daniel Geißler beim Sommerfest der Evangelischen Gemeinde gelungen zu vermitteln, wie Christus die Leben der Menschen miteinander verbindet und verstrickt.

Stricken war schließlich die alle Teilnehmer verbindende Interaktion beim Sommerfest der Evangelischen Gemeinde Niemegk am vergangenen Wochenende gewesen. Binnen zwei Stunden ist reichlich Wolle, die zum Teil gespendet worden war, verbraucht worden, berichtet der Pfarrer. „Sowohl ältere Herren als auch junge Mädchen scheinen kurzfristig ihre Leidenschaft für die Nadelarbeit entdeckt zu haben“, freute sich der Geistlich über das generationsübergreifende Interesse. Besonders bemerkenswert: Die ehemalige Konfirmandin Doro Müller hat gleich ein halbes Knäuel verstrickt, so der Daniel Geißler. Per Hand und jeweils mit der Vier-Fingern-Technik wurde das gemeinsame Werk, das ihm dann als Anschauungsobjekt diente, fertig gestellt.

Ungeachtet des Regens ließen es sich die fast drei Dutzend Teilnehmer des finalen Gottesdienstes nicht nehmen, das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit in Augenschein zu nehmen. Begleitet vom Gesang und Gitarrenspiel ist das Seil schließlich symbolisch als „Band der Liebe“, das Himmel und Erde verbindet, vorgestellt worden.

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Rechtsextremist Pascal Stolle verurteilt - Geldstrafe nach Verherrlichung von Adolf Hitler

Pascal Stolle muss insgesamt 900 Euro Strafe zahlen. Dazu ist er vom Amtsgericht in Brandenburg an der Havel verurteilt worden. Aktuell maßgeblich mit dem Aufbau der rechtsextremen Partei „Der III. Weg“ befasst, hat der 38-Jährige vor einiger Zeit im Internet seine verfassungswidrige Gesinnung auf einer Internetpräsenz offenbart.

15.07.2015
Potsdam-Mittelmark Ausstellung vor dem Reformationsjubiläum - Als Martin Luther in Bad Belzig war

Ab sofort kann in Bad Belzig auf den Spuren der Reformation gewandelt werden. Eine mit Hilfe von Historiker Ralf Gebuhr erarbeitete Freiluft-Ausstellung weist den Weg durch die Kur- und Kreisstadt. Unterwegs wird mithin die Frage beantwortet, ob Martin Luther seinerzeit aus dem nahen Wittenberg herübergekommen ist.

11.03.2018
Potsdam-Mittelmark Murnau-Grab auf dem Südwestkirchhof - Leiche vom Nosferatu-Regisseur geschändet

Gruseliger Diebstahl auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark). Unbekannte haben aus der Gruft der Familie Murnau einen Schädel gestohlen. Nicht irgendeinen. Es ist der Kopf von Friedrich Wilhelm Murnau, dem Regisseur des Gruselfilm-Klassikers „Nosferatu“.

15.07.2015
Anzeige