Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Eingeklemmter Mann von Feuerwehr befreit
Lokales Potsdam-Mittelmark Eingeklemmter Mann von Feuerwehr befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.05.2016
Eine völlig zerstörte Fahrerseite. Quelle: Patrick Plönnig
Anzeige
Potsdam

Am Freitagmorgen kam es gegen 4:20 auf der Friedensstraße in Bergholz Rehbrücke (Potsdam-Mittelmark) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Wildtier kreuzt Straße

Nach ersten Informationen fuhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer in Richtung Autobahn, als ein Wildtier seinen Weg kreuzte. Etwa in Höhe des Autohauses verriss er das Lenkrad, kam von der Straße ab und prallte dabei mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum.

Der Pkw prallte gegen einen Straßenbaum. Quelle: Julian Stähle

Der Aufprall war so heftig, dass der junge Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Eine Augenzeugin alarmierte die Polizei. Die war kurze Zeit später am Unfallort und bemühte sich um die Erstversorgung des verletzten, aber ansprechbaren 25-Jährigen. Wenig später trafen auch Rettungsdienst und Feuerwehr am Wrack ein.

Feuerwehr und Notarzt am Unfallwagen. Quelle: Julian Stähle

Rettung aus dem Wrack

Mit schweren hydraulischen Geräten befreite die Feuerwehr den jungen Mann aus dem zerstörten Wagen.

Für die Rettungs- und Bergemaßnahmen wurde die Straße vollgesperrt.

Die Friedensstraße war voll gesperrt. Quelle: Julian Stähle

Die Freiwilligen Feuerwehren Bergholz Rehbrücke und Saarmund sowie die Hauptamtlichen Feuerwehrkräfte aus Teltow waren laut Einsatzleiter mit rund zwei Dutzend Personen vor Ort.

Von MAZonline

Manches kleine Dorf in Brandenburg muss richtig kämpfen – im Rädigker Ortsteil Neuendorf hingegen herrscht pure Zufriedenheit. Sorgenkinder gibt es nicht, dafür aber eine ganz besondere Kirche.

13.05.2016

Die Johanniter-Kliniken Treuenbrietzen pflegen den internationalen Austausch zwischen Experten. So hospitierten nun zwei Chirurgen der Republik Myanmar in der Klinik für Thoraxchirurgie. Ein Arzt aus dem Fläming pflegt seit Langem intensiven Kontakt in das südostasiatische Land.

13.05.2016

Einem Kleingartenidyll in Teltow droht das Aus. Die Kleingärtner stehen vor einem ungewissen Schicksal. Eine Erbengemeinschaft möchte die Fläche privat nutzen – und meint, die Gärtner nutzen sie widerrechtlich. Der Streit währt schon lange. Den Kleingärtnern wird unterdessen das Leben schwer gemacht. Nun befasst sich das Landgericht mit dem Fall.

13.05.2016
Anzeige