Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Eingenickt und auf Sattelschlepper aufgefahren
Lokales Potsdam-Mittelmark Eingenickt und auf Sattelschlepper aufgefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 10.02.2019
Quelle: Patrick Seeger/dpa
Groß Kreutz/H

Eine 24 Jahre alte Frau befuhr Samstag früh gegen 6.30 Uhr mit einem Seat die Bundesautobahn 10 aus Richtung Dreieck Werder kommend in Richtung Dreieck Havelland. Kurz hinter der Anschlussstelle Groß Kreutz fuhr sie auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf, meldet die Polizei.

Die Autofahrerin wurde beim Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Polizei stellt Trunkenheit fest

Als die Beamten der Autobahnpolizei den Unfall aufnahmen, bemerkten sie, dass die junge Frau nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,57 Promille. Zudem gab die Fahrzeugführerin an, dass sie eingeschlafen sei.

Zur Sicherung des eingeleiteten Verfahrens wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein eingezogen.

Von MAZ

Straßen wie die Bismarkstraße in Treuenbrietzen haben eine kleine, aber feine Hintergrundgeschichte. Die MAZ will diese Geschichten sammeln – und braucht dazu Ihre Hilfe.

09.02.2019

Nico Gumlich ist Fitnesstrainer, der zu den Kunden nach Hause fährt. Der 26-Jährige geht sogar ins Gefängnis, trainierte dort Strafgefangenen. Eine Begegnung der besonderen Art, die sein Bild von Häftlingen umgeworfen hat.

08.02.2019

Politik und Gemeinde sagen dem Wildschwein-Problem in Kleinmachnow den Kampf an: Bei illegaler Fütterung droht eine Geldstrafe von bis 5000 Euro. Außerdem fordert die Fraktion SPD/Pro eine Abschussprämie.

20.02.2019