Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Elf Kilometer Stau nach Lkw-Unfall

A10 Michendorf (Potsdam-Mittelmark) Elf Kilometer Stau nach Lkw-Unfall

Knapp zweieinhalb Stunden war die A10 Richtung Frankfurt (Oder) in Höhe Michendorf am Sonnabend gesperrt. Grund war ein Lkw-Unfall. Es gab zeitweise elf Kilometer Stau.

Voriger Artikel
Pferd mit Messer attackiert – schon wieder
Nächster Artikel
Wohlfühlflair für märkische Senioren


Quelle: dpa (Archivfoto)

Michendorf. Nach einem Unfall mit zwei Lastwagen auf dem südlichen Berliner Ring bei Michendorf (Potsdam-Mittelmark) hat sich vorübergehend ein elf Kilometer langer Rückstau gebildet.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, übersah ein 52-jähriger Lkw-Fahrer am Sonnabend einen verkehrsbedingt haltenden Vordermann. Wegen der Wucht des Aufpralls rutschte der Fahrer mit seinem Gespann von der Fahrbahn.

Nur mit schwerer Bergungstechnik konnte der Unfalllaster geborgen werden. Knapp zweieinhalb Stunden musste die A10 in Richtung Frankfurt (Oder) gesperrt werden. Der Verkehr konnte zwar über einen stillgelegten Parkplatz an der Unfallstelle vorbeigeführt werden, wegen hohen Verkehrsaufkommens kam es dennoch zum Stau.

Die Polizei gab den Sachschaden mit 20 000 Euro an.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Georg-Stefan Russew

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg