Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Endlich ans Trinkwassernetz angeschlossen
Lokales Potsdam-Mittelmark Endlich ans Trinkwassernetz angeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 06.05.2017
Sauberes Trinkwasser – in allen 23 Haushalten in Grüneiche bei Golzow kommt endlich es in wenigen Tagen aus der Leitung. Quelle: TIMDAVIDCOLLECTION - Fotolia
Anzeige
Grüneiche

Auf diesen Tag haben die 80 Bewohner von Grüneiche 20 Jahre lang gewartet: Die zentrale Trinkwassererschließung des Golzower Ortsteils ist abgeschlossen. Das teilte Uwe Brückner, Vorsteher des Trink- und Abwasserzweckverbandes Freies Havelbruch, mit. Bis zum 26. Mai wird es freilich noch dauern, bis tatsächlich alle Haushalte sauberes Trinkwasser haben. Bis zum Ende der 21. Kalenderwoche werden alle Verbindungen zu den Hausbrunnen gekappt sein. Dafür müssen sich die jeweiligen Grundstückseigentümer Fachfirmen suchen. Kontrollieren wird das der Wasserverband Hoher Fläming.

Die Bauabnahme erfolgte ohne Mängel. Alle 23 Hausanschlüsse sind samt Wasserzähler hergestellt. Die Beitragsbescheide sollen nach Verbandsangaben Mitte des Jahres verschickt werden.

130 000 Euro hat die Erschließung der Haushalte gekostet. Rund 33 000 Euro sind Zuschüsse des Landes Brandenburg über die Investitionsbank ILB. Jahrelang hatten die Menschen in Grüneiche für eine zentrale Trinkwassererschließung gekämpft. Sie hatten ihr Trinkwasser über Hausbrunnen beziehen müssen. Das Brunnenwasser ist mit Mangan belastet und stark eisenhaltig.

Die Bauarbeiten waren schneller vorangekommen als erwartet. Die Fertigstellung der über 600 Meter langen Trinkwasserleitung war erst für Ende Mai geplant gewesen.

Von Marion von Imhoff

Die zwei alteingesessenen Spargelhöfe im Hohen Fläming könnten bald Konkurrenz bekommen: Neue Flächen bei Mörz sowie Cammer werden gerade erschlossen. Das bedeutet zusätzlichen Druck für Andreas Wittmann in Bardenitz und Sladjana Mitic in Ragösen – macht ihnen und dem Spargel doch auch das kalte Wetter schon zu schaffen.

06.05.2017

In der Nacht zu Mittwoch haben auf der A 10 wieder Planenschlitzer ihr Unwesen getrieben. Als ein Autofahrer sie beim Stehlen von Windeln bemerkte, flüchteten die Täter. Ein Polizeihubschrauber nahm die Verfolgung auf.

03.05.2017

Ein ziemlich dreister Betrüger hat am Dienstag in verschiedenen Orten von Potsdam-Mittelmark sein Unwesen getrieben. In Bad Belzig, Medewitz, Kloster Lehnin und Schwielowsee gab sich der Mann als Beamter des Bundeskriminalamtes (BKA) aus. Sein Ziel: Er wollte offensichtlich Kontodaten ausspähen.

03.05.2017
Anzeige