Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Erfolg für Alt Borker Züchter

Fläming-Schau Erfolg für Alt Borker Züchter

Brandenburger Züchter räumten bei der Taubenschau des Fläminger Rassetauben-Clubs 2000 in Fienerode (Sachsen-Anhalt) die höchsten Preise ab. So konnte sich Manfred Dittrich aus Alt Bork über den Kreisverbandsehrenpreis freuen. Den erhielt der erfahrene Züchter für seine Tauben der Rasse Pommersche Kröpfer.

Voriger Artikel
Bürgerbegehren in Michendorf unzulässig
Nächster Artikel
Sroka (Linke) nimmt es mit Brückner (SPD) auf

Manfred Dittrich (71) aus Alt Bork erhielt in Fienerode den Kreisverbandsehrenpreis für seine Tauben Pommersche Kröpfer.

Quelle: S. Zimmermann

Fienerode. Brandenburger Züchter räumten bei der Taubenschau des Fläminger Rassetauben-Clubs 2000 in Fienerode (Sachsen-Anhalt) die höchsten Preise ab. So konnte sich Manfred Dittrich aus Alt Bork über den Kreisverbandsehrenpreis freuen. Den erhielt der erfahrene Züchter für seine Tauben der Rasse Pommersche Kröpfer. Dittrich züchtet seit 1968 Tauben. „Das zutrauliche Wesen und das Aussehen begeistert mich“, erzählt der 71-Jährige. Er stellte bei dieser Schau 28 Tauben aus.

Mit dem Ehrenpreis des Landesverbandes Berlin-Brandenburg kehrte am Wochenende Karl-Heinz Wils heim. Für seine weiße Kingtaube wurde von den Zuchtrichtern mit einem „Vorzüglich“ und 97 Punkten bewertet. Wils, der in Grebs in der Gemeinde Kloster Lehnin zu Hause ist, züchtet seit 1965 Tauben. „Ich begann bereits als junger Bursche und habe mich auf Strasser spezialisiert. Die Kingtauben gehören meiner verstorbenen Frau. Und ich züchte sie nun weiter“, sagte Wils erfreut über seinen Erfolg in Sachsen-Anhalt.

Die Wertungsrichter bescheinigten den Züchtern der Region insgesamt ein hohes Niveau. Bei der 15. Clubschau stellten 31 Aussteller, darunter zehn Nichtmitglieder, insgesamt 321 Tauben in verschiedenen Rassen zur Bewertung vor. „Das sind 150 Tauben mehr als zur Ausstellung 2015. Darüber haben wir uns sehr gefreut“, sagte Ronald Roefe. Die vier Preisrichter vergaben 15 mal die Bewertung „vorzüglich“ und 20 mal die Bewertung „hervorragend“, so der Ausstellungsleiter. Stolz ist der Club auf seine Jungzüchter. So erhielt Josephin Schellenberg (30) für ihre schwarzen Thüringer Schnippen schwarz eine vorzügliche Bewertung. Charlotte Katzke (7) bekam für ihre Kingtauben ein „Hervorragend“.

Jan-Henrik Ranft freute sich auch über ein „Hervorragend“ für seine Temeschburger Schecken schwarz. Obwohl der Club in Sachsen-Anhalt angesiedelt ist, gehört der Fläminger Rassetauben-Club 2000 dem Landesverband Berlin-Brandenburg an. „Diese Clubschau ist der Abschluss in unserer Vereinsarbeit. Die Mitglieder kommen aus vielen Regionen Brandenburgs und ein Großteil auch aus Sachen-Anhalt“, erklärt Andreas Ranft. „Wir wollen aber, dass es ein Brandenburger Verein bleibt“, erklärt der Vereinsvorsitzende.

Von Silvia Zimmermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg