Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Essen auf Rädern war der Hingucker

Bergholz-Rehbrücke Essen auf Rädern war der Hingucker

Das alljährliche Seifenkistenrennen in Bergholz-Rehbrücke zählt zu den absoluten Höhepunkten in der Gemeinde Nuthetal. Lars Krügers „Schlemmerbox“ zog diesmal beim 8. Seifenkistenrennen die Blicke der Zuschauer auf sich.

Voriger Artikel
Aufgeregte Jugend an ihrem großen Tag
Nächster Artikel
Alarm verscheucht Geldautomatenknacker

Für seine „Schlemmerbox“ erhielt Lars Krüger aus Neuenhagen bei Berlin (r., mit Tochter Henriette, nicht gefahren) den Sonderpreis für die originellste Konstruktion.

Quelle: H. Helwig

Bergholz-Rehbrücke. Neben den Festen auf der Freifläche hinter dem Fitnesscenter oder dem Handwerker- und dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz zählt das alljährliche Seifenkistenrennen in Bergholz-Rehbrücke zu den absoluten Höhepunkten in der Gemeinde Nuthetal. So zog es auch am Samstag wieder die Schaulustigen zahlreich zur 8. „Formel I“ der selbst gebauten Vehikel in die Schlüterstraße nach Bergholz. Petrus schien zunächst kein Freund dieses Freizeitsports zu sein. Er schwenkte am Vormittag seine Gießkanne über den Ort. Erst am Nachmittag knipste er dann doch noch die Höhensonne an.

f64f9536-38ae-11e7-8b74-bb8cd32d93e2

Bergholz-Rehbrücke, 13. Mai 2017 – Ein Spaß für Groß und Klein: Das 7. Seifenkistenrennen auf der Schlüterstraße in Bergholz-Rehbrücke. Von „Silberpfeil“ bis „La Familia“ gingen viele liebevoll gebaute und gestaltete Gefährte an den Start.

Zur Bildergalerie

Insgesamt 74 Piloten ließen sich in ihren Kisten in drei Durchläufen von der Startrampe rollen. „Mehr als die Hälfte kommen aus Bergholz-Rehbrücke, viele davon sogar aus der Schlüterstraße. Wir haben aber auch Fahrer aus Berlin und Sachsen dabei“, sagte Ingo Zeutschel vom „Groß & Klein“-Förderverein für Kinder in Bergholz-Rehbrücke. Gemeinsam mit dem Potsdamer Breitband-Verein hatten die Bergholz-Rehbrücker das siebte Rennen in der Schlüterstraße organisiert. Mehr als 70 freiwillige Helfer sperrten am Samstag die Straße, nahmen die Zeit der Rennfahrer, die auf einer großen Anzeigetafel abzulesen war, oder beköstigten die Zuschauer. „Beim ersten Mal waren wir noch weiter unten in Höhe der Kirche. Doch an der alten Schule reichte das Gefälle nicht aus. Da ging es eher bergauf“, erinnert Zeutschel.

Die Altersspanne der Starter reichte vom sechsjährigen Ian Insel aus Tremsdorf bis zu den 79-jährigen Klaus Reissmann und Dieter Gierschick aus Dresden und aus Ottendorf/Okrilla. „Ich war vor zwei Jahren zu Besuch in Bergholz und habe meinem Freund beim Rennen zugeschaut. Das ist gar nicht so schlecht, habe ich gedacht, das kannst du auch“, erzählt der Junge. Im vorigen Jahr wurde er Dritter in seiner Klasse. Ian ist im Rennsport nicht unerfahren. Er fährt in seiner Freizeit Motocross für Kinder.

„Es ist ein schöner Sport, und wir sind gern unter jungen Leuten“, sagen Reissmann und Gierschick. Erst in der vorigen Woche sind sie mit einem ihrer vier „Ikarusse“ ein Rennen auf dem Sachsenring mit gefahren. In dieser Woche geht es nach Neuhausen. „Wir nehmen im Durchschnitt an fünf bis sechs Veranstaltungen im Jahr teil.“

Bevor die Rennfahrer auf die Piste durften, begutachtete Dekra-Sachverständiger Joachim Link die Selbstbaufahrzeuge. „Ich habe alle Seifenkisten auf mechanische Festigkeit, Fahrstabilität, Lenkbarkeit und Bremsverhalten überprüft“, erklärt er. Link war von der Kreativität der Konstrukteure begeistert.

Die größte Aufmerksamkeit erregte die „Schlemmerbox“ von Lars Krüger aus Neuenhagen bei Berlin. Sie bekam am Ende den Sonderpreis für die originellste Konstruktion. Der Isolierer hatte mit seiner siebenjährigen Tochter Charlotte am Rennen teilgenommen. Vier Monate hatte Krüger an seiner „Schlemmerbox“ gearbeitet.

Gesamtsieger aller neun Klassen des 8. Seifenkistenrennens wurde dessen Moderator Mike Awe. Für die knapp 200 Meter lange Strecke brauche er nur 21 Sekunden.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg