Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Luther-Kalender mit Motiven von Rainer Ehrt

Stahnsdorf Luther-Kalender mit Motiven von Rainer Ehrt

Die evangelische Kirchengemeinde Kleinmachnow feiert am 30. Oktober einen Abendgottesdienst zur Reformation. Anschließend wird eine Ausstellung des Künstlers Rainer Ehrt zum Luther-Jahr 2017 eröffnet. Zu sehen sind Zeichnungen und ein Bildkalender, in dem Ehrt den großen Reformator ins Verhältnis mit unserer heutigen Welt setzt.

Kleinmachnow, Jägerstieg 2 52.41307 13.22985
Google Map of 52.41307,13.22985
Kleinmachnow, Jägerstieg 2 Mehr Infos
Nächster Artikel
Baugesellschaft übergibt Wohnungen vorfristig

Dem großen Reformator Martin Luther ist ein Gottesdienst und eine Ausstellung in Kleinmachnow gewidmet, zu der die evangelische Kirchengemeinde Kleinmachnow für den 30. Oktober einlädt.

Quelle: Veranstalter

Kleinmachnow. Die evangelische Kirchengemeinde Kleinmachnow feiert 30. Oktober um 18 Uhr einen Gottesdienst zur Reformation. Der Abendgottesdienst in der Auferstehungskirche im Jägerstieg 2 wird von der Vikarin Annbritt Menck und dem Projektbläserchor unter der Leitung von Landesposaunenwart Traugott Forschner gestaltet. Im Anschluss findet die Eröffnung der Ausstellung „Bruder Luther“ in den Gemeinderäumen statt. Unter dem Motto „Der bissige Kämpfer, der funkelnde Polemiker, der grübelnde Exeget, der Polterer und Tröster“ wird der Kleinmachnower Künstler Rainer Ehrt Zeichnungen und einen Bildkalender zum Reformationsjahr 2017 präsentieren, welcher im Lutherischen Verlagshaus Hannover erschienen ist. Seine Werke zeigen das Antlitz Martin Luthers (1583-1546) im Wandel der Zeiten. So gibt der Künstler dem Wittenberger Reformator versuchsweise ein Smartphone in die Hand, stellt ihn seinem unfreiwilligen Namensvetter Martin Luther King gegenüber oder setzt seine Thesen ironisch/polemisch in Beziehung den Herausforderungen unserer Zeit. Rainer Ehrt lässt den Theologen Martin Luther in Kontakt treten mit den Slums der Megacities, mit sterbenden Urwäldern und Müllgebirgen, aber auch mit Waffenlobbies und Flüchtlingsströmen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

In der Gewalt von Terroristen: Ein Luftwaffenpilot schießt 164 Menschen ab und rettet damit 70000 Menschen das Leben. Dann steht er vor Gericht wegen Mordes: Schuldig oder nicht?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg