Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Exposé soll neue Pächter locken

Burg Rabenstein Exposé soll neue Pächter locken

Zur nötigen Neuverpachtung ihrer Burg Rabenstein hat die Gemeinde Rabenstein/Fläming jetzt ein Exposé gebilligt. Mit dem vom Amt Niemegk in Auftrag gegebenen Papier soll nach der überraschenden Kündigung des bisherigen Pächters schnellstmöglich ein neuer Betreiber gefunden werden. Zuvor muss allerdings noch Reparaturrückstau beseitigt werden.

Voriger Artikel
Wusterwitzer Jugendwehr trainiert eifrig
Nächster Artikel
Feuerwehr feiert 140. Gründungstag

In den zurückliegenden zwei Jahren fuhr der Betreiber der Burg Rabenstein ein Defizit ein.

Quelle: Thomas Wachs

Raben. Deutlich tiefer als bislang in die Tasche greifen muss ein neuer Pächter für die Burg Rabenstein. Das geht aus dem nun vorliegenden Exposé hervor, mit dessen Hilfe die Gemeinde Rabenstein/Fläming einen neuen Betreiber für ihre historische Immobilie finden möchte. Statt aktuell 12 000 Euro pro Jahr sollen künftig 90 000 Euro kassiert werden. Die Gemeindevertretung billigte das von der Amtsverwaltung Niemegk in Auftrag gegebene Papier in ihrer jüngsten Sitzung.

Auf Vorschlag von Vize- Amtsdirektors Thomas Griesbach ist zunächst jedoch die Kündigung des aktuellen Pachtvertrages noch nicht akzeptiert und der Tagesordnungspunkt vertagt worden. „Zunächst muss nämlich noch Reparaturrückstau in einigen Bereichen beseitigt werden“, sagte Griesbach gegenüber der MAZ.

Überraschend die Kündigung eingereicht

Wie berichtet hatte der Arbeits- und Ausbildungsförderungsverein Potsdam-Mittelmark (AAfV) am 31. Mai überraschend den seit 1998 bestehenden Pachtvertrag für die Burg mit der Gemeinde vorzeitig zum Jahresende gekündigt. Der Vertrag sollte eigentlich bis 2031 laufen. Angesichts der vom AAfV kürzlich erlangten Gemeinnützigkeit passten mit Risiken behaftete Geschäfte nicht mehr ins Konzept, hieß es zur Begründung.

Um die Burg möglichst lückenlos in neue Hände zu übergeben, hatte Amtsdirektor Thomas Hemmerling eine Potsdamer Consultingfirma mit dem Exposé beauftragt und dafür bis zu 15 000 Euro im Haushalt der Gemeinde reservieren lassen.

Bereits mehrere Interessenten für die Burg

Laut Griesbach gebe es für die Pacht der Burganlage bereits mehrere Interessenten – vorwiegend Privatleute. „Sieben Bewerber als Pächter hatten bereits bei uns im Amt angefragt“, sagt der stellvertretende Amtsdirektor. Das fünfseitige Exposé ist auf der Internetseite des Amtes Niemegk veröffentlicht. „Wir überlegen, ob wir es auch auf anderen Wegen und in Ausschreibungsblättern auch in Richtung Sachsen Anhalt bekannt machen.“

Für einzelne Gebäude sowie Gebäudeteile bestanden bisher Unterpachtverträge. Es liege im Ermessen des neuen Pächters, diese weiterzuführen, heißt es im Exposé. So nutzen eine Bäckerei und Kunsthandwerker das Backhaus sowie Teile der Scheune. In Torhaus und Bergfried agiert der Fremdenverkehrsverein „Niemegker Land“.

Zwingend übernehmen soll der Nachfolger indes Inventar im Restwert von rund 60 000 Euro, der über die Pachtzahlungen abgegolten werden soll. Zuständig sein wird der Pächter auch für den denkmalgerechten Innenausbau, die Renovierung und die Einrichtung der Räume.

Gemeinde muss für Sanierungskosten aufkommen

Die Gemeinde Rabenstein/Fläming indes bleibt für die Instandhaltung der Burganlage selbst sowie ihrer Gebäude verantwortlich. Dafür hat sie in den zurückliegenden Jahren investiert. Beispielsweise flossen rund 56 000 Euro in eine Brandmeldeanlage, 26 000 Euro für den Blitzschutz und 31 500 Euro in den Umbau der Küchenlüftung für die Gastronomie. Aktuell stehen weitere umfangreiche Ausgaben im Umfang von knapp 117 000 Euro für bauliche Sicherungsarbeiten – unter anderem an der Burgmauer – an. Sie sollen in mehreren Etappen auch über Fördergeld realisiert werden.

Angebote bis Monatsende

Zur Verpachtung stehen auf Burg Rabenstein die Gebäude und insgesamt vier Flurstück. Sie umfassen eine Gesamtfläche von rund 30 600 Quadratmetern.

Die Burganlage selbst umfasst davon 7925 Quadratmeter.

Zudem entfallen 5412 Quadratmeter auf Grünflächen und Sportplatz.

Wald, Obstgarten und Lagerplatz sind 2039 Quadratmeter groß.

Zur Pachtfläche gehören ferner 15 255 Quadratmeter Wald.

Interessenten können ihr schriftliches Geschäftskonzept für Pacht und Betreibung der Burg mit Angabe der Vorstellungen zur Höhe und anfänglichen Staffelung der Pacht bis zum 30. September bei der Gemeinde Rabenstein/Fläming, Großstraße 6, in 14823 Niemegk einreichen.

Wirtschaftlich müsste ein neuer Pächter nun an zwei Jahr anknüpfen, in denen der bisherige Betreiber – anders als in den drei dargestellten Jahren zuvor – ein Defizit eingefahren hatte. Laut einer Auflistung im Exposé beliefen sich die Ausgaben für Personal, Wareneinkauf und Betriebskosten in den vergangenen fünf Jahren jeweils zwischen rund 650 000 und knapp 700 000 Euro im Jahr.

Ab 2013 verursachte ein eklatanter Umsatzrückgang schlechtere Betriebsergebnisse. Die sei „auf das Management des bisherigen Bewirtschafters der Burg zurückzuführen, dem in diesem Zeitraum die jahrelange Objektleitung nicht mehr zur Verfügung stand“, schätzen die Experten der Consultingfirma in ihrem Exposé ein.

Als Ausflugsziel gut etabliert

Dabei habe sich der Betrieb der Burg Rabenstein in den zurückliegenden 15 Jahren insgesamt gut etabliert mit Tages-, Ausflugs- und Veranstaltungsgastronomie im öffentlichen wie privaten Bereich sowie mit Hochzeitsgastronomie und den Herbergsangeboten des Schullandheimes innerhalb der Burgmauern.

Um einem neuen Pächter den Start zu erleichtern, sei die Gemeinde bereit, „die angestrebte Erhöhung der Jahrespacht zunächst zu staffeln, damit der Pächter seine finanzielle Basis für den langfristigen Betrieb der Burg aufbauen kann“, erklärt Thomas Griesbach. Angebote werden bis Monatsende entgegen genommen.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg