Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Spritziges Spektakel am Gemünde

Am 1. August wieder Fährfest in Caputh Spritziges Spektakel am Gemünde

Caputh ist ohne sein Fährfest nicht mehr denkbar. Seit 13 Jahren stemmen nun schon Gemeinde, Wasserski-Club und Fährmann mit jeder Menge Helfern das Vergnügen aus Sport, Kunst und Kulinarischem.

Voriger Artikel
A9: BMW überschlägt sich
Nächster Artikel
Innovative Kooperation in Bad Belzig

In welchem Gewand Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (hier in Rot) diesmal auf den Skiern eine gute Figur machen wird, ist noch geheim.

Quelle: Privat

Caputh. Volle Fahrt voraus! Zum 13. Mal stellt die Gemeinde Schwielowsee mit ihren Partnern das Fährfest auf die Beine, oder besser gesagt, auf die Ski. Denn zu den Höhepunkten des munteren Spektakels ohne viel Kommerzkram gehören die rasanten Darbietungen des Wasserskiclub Caputh „Preussen“ e.V. In diesem Jahr bringt Deutschlands erfolgreichster Wasserskiclub mit etwa 30 seiner Skiläufer Szenen aus dem Stück „Orpheus in der Unterwelt“ aufs Havelwasser zwischen Eisenbahnbrücke und Fähre. Mehrfachmeisterin Julia Hüller hat sich die Choreographien für etwa 11 Bilder ausgedacht, die in ihrer Gesamtheit erst am 1. August zu erleben sein werden. Man darf also gespannt sein auf die „Orpheus-Wassershow“. Der Tod wird fliegen, Eurydike untergehen...

Es soll zwei Shows, erst eine sportliche, dann die szenische sowie nach 22 Uhr eine Wasserski-Illumination geben. Das sagte Heiko Hüller, nicht nur Vater der 30-Jährigen, sondern Präsident des Clubs. Er gehört mit Fährmann Karsten Grunow und Schwielowsees Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) zum langjährigen Dreier-Organisationsteam. „Und dafür möchte ich auch einmal Dank sagen“, so die Gemeindechefin. Nicht ohne Stolz verkündet sie, dass das spritzige Vergnügen weiterhin ohne eine professionelle Agentur, sondern durch die Gemeinde und deren Helfer, darunter allein 30 vom Wasserski-Club, selbst gestemmt wird. Mit über 23 000 Euro von Sponsoren habe man 2015 „ein Rekordergebnis erreicht“, freut sich das Team. Angefangen hatte man einst mit 9000 Euro. Doch das Fest habe sich weit über die Gemeindegrenzen hinaus einen Namen gemacht, so dass sich selbst spendable Unterstützer in Potsdam und darüber hinaus finden.; 63 sind es diesmal. Insgesamt werden laut Hoppe zirka 40 000 Euro für das Fährfest benötigt. Das Geld fließt aus den Erlösen der Eintrittskarten, Sponsoring, und 3000 Euro steuert die Gemeinde bei. An Ständen stellt sich ein Großteil der heimischen Vereine vor, Kitas und die Feuerwehr, die MBS liefert eine Kletterwand in der Nähe der Eisenbahnbrücke.

Die Hauptfeier mit Musik bis in den späten Abend findet im Gemünde auf zwei Bühnen statt; an der Geltower und der Caputher Seite. Als musikalische Höhepunkte preist Hoppe die Auftritte von „A4u“ – „Europas erfolgreichster Abba Revival Show“ gegen 20.30 Uhr und der Londoner Band „Monte Christo“ (gegen 19.45 Uhr), die bereits 2014 gut angekommen ist. Gewonnen fürs Gemünde wurde auch Freda, die Gewinnerin der Mini-Playbackshow „Emma“ bei Rock in Caputh. Mit dabei sind wieder Hawk, die rollende Partyshow, Amanda’s Tanzshow aus Nauen, die Fercher Tanzmädchen und natürlich die Obstkistenbühne mit Protzes. Gegen 22.30 Uhr soll ein Feuerwerk die Gäste in die Nacht schicken.

Für die Organisatoren immer eine Herausforderungen sind die Sicherheitsbestimmungen für die Bundeswasserstraße, die zeitweilig gesperrt werden muss. „Wir dürfen uns keine Fehler erlauben, sonst ist sofort Feierabend“, weiß Fährmann Karsten Grunow. Immerhin müsse alles auch in den Tourenplan der Schifffahrtsgesellschaften passen, die auch am 1. August dort ihre Dampfer termingerecht lang fahren lassen.

Eingeschränkter Fährverkehr

Das Fährfest Caputh findet am 1. August in der Zeit von 11 bis 24 Uhr statt. Es wird in einem abgesperrten Bereich am Gemünde gefeiert zwischen Höhe Eisenbahnbrücke und der „Tussy 2“-Seilfähre.

Die Fähre bleibt an diesem Tag zwischen 13 und 24 Uhr komplett für den Pkw-Verkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer dürfen ab 11 Uhr kostenlos übersetzen. Allerdings ruht der Fährbetrieb in der Zeit von zirka 13 bis bis 14.30 Uhr und von etwa 22 bis 22.45 Uhr gänzlich.

Zwar sind Parkflächen in Caputh ausgewiesen, aber es wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Regionalbahn RB 23 verkehrt ab Potsdam-Hbf. bis Caputh-Geltow oder Caputh-Schwielowsee. Die Havelbus-Linie 607 fährt von Potsdam nach Caputh, der Bus 631 nach Geltow.

Besucher ab 16 Jahren zahlen drei Euro Eintritt..

Um 11.30 Uhr erfolgt die musikalische Einstimmung mit dem Männerchor Einigkeit Caputh und dem Blasorchester Stücken unter den Bäumen am Fährhaus.

Offiziell eröffnen werden Schwielowsees Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) und Brandenburgs stellvertretender Ministerpräsident und Finanzminister Christian Görke (Linke) um 14 Uhr das Fest auf der Fähre.

Ab etwa 15.15 Uhr läuft der erste Teil der Wasserski-Show, gegen 16. 15 Uhr der zweite. Mit einer Wasserski-Illumination ist noch einmal gegen 22.15 Uhr zu rechnen.

Neben Hawk, der rollenden Partyshow, sorgen verschiedene Ensembles für Musik und Tanzdarbietungen.

Musikalische Höhepunkte sollen die Auftritte von „A4u“ – „Europas erflogreichster ABBA Revival Show“ gegen 20.30 Uhr und von der Londoner Band „Monte Christo“, die bereits 2014 gut ankam, gegen 19.45 Uhr sein.

Das Feuerwerk am Gemünde wird gegen 22.30 Uhr gezündet.

 

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg