Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss

Polizeibericht vom 13. Januar für Potsdam-Mittelmark Fahrerflucht unter Alkoholeinfluss

2,4 Promille! Nein, fahrtüchtig ist man dann nicht mehr. Doch das hielt einen Werderaner nicht davon ab, mit seinem Auto nach Hause zu fahren. Dabei rammte er jedoch einen anderen Wagen – und floh. Doch der Mann wurde beobachtet.

Voriger Artikel
Stahnsdorfer Hauptamt hat neue Chefin
Nächster Artikel
Bad Belzig: Asylbewerber prügeln sich


Quelle: dpa

Werder (Havel). Ein 48-jähriger Werderaner hat am späten Dienstagabend im Stadtteil Leest während der Fahrt mit seinem Honda ein geparktes Auto touchiert und ist dann vom Unfallort geflüchtet. Die Besitzerin des geparkten und nun beschädigten Autos wurde jedoch Zeugin des Geschehens und meldete den Vorfall der Polizei. Über das Kennzeichen des Hondas wurde der Werderaner ausfindig gemacht. Er öffnete die Tür seiner Wohnung erst nach mehrmaliger Aufforderung. Ein bereits angeforderter Schlüsseldienst wurde wieder abbestellt. Ein Atemalkoholtest erbrachte 2,4 Promille. Es mussten zwei separate Blutproben entnommen werden. Die weitere Nacht verbrachte der stark betrunkene Mann im Polizeigewahrsam.

Diebe reißen Navigationsgerät und Lenkrad aus Auto

Unbekannte haben am frühen Mittwochmorgen in der Stahnsdorfer Starstraße die Fahrer- und Beifahrerscheibe eines VW Polo eingeschlagen. Die Täter rissen das fest verbaute Navigationssystem sowie das Lenkrad aus dem Fahrzeug.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg