Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fahrgast onaniert auf A 9 im Fernreisebus

Potsdam-Mittelmark Fahrgast onaniert auf A 9 im Fernreisebus

Sein Fahrtziel Leipzig hat dieser junge Mann am Mittwoch nicht erreicht. Stattdessen landete ein Fahrgast eines Fernreisebusses auf der Wache. Und das aus gutem Grund: der 18-Jährige, der den Bus in Berlin bestieg, hatte während der Fahrt auf der Autobahn 9 vor den Augen der anderen Fahrgäste onaniert. An Bord waren auch mehrere Kinder im Alter von 13 bis 16 Jahren.

Voriger Artikel
Polizei entdeckt zufällig Profi-Hanfplantage
Nächster Artikel
Sturm macht Überfahrt bei Pritzerbe gefährlich


Quelle: dpa

Mittelmark. Polizisten nahmen am Mittwochabend einen jungen Mann in Gewahrsam, der in einem Fernreisebus vor den Augen der anderen Fahrgäste onanierte. Der 18-Jährige hatte während der Fahrt des Busses auf der Autobahn 9 gegen 18.45 Uhr plötzlich begonnen zu onanieren. Mitreisende informierten den Busfahrer über den Vorgang, der daraufhin die Polizei rief.

Der Fahrer stoppte den Bus, der laut Polizei auch mit mehreren Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren besetzt war, auf dem Parkplatz Borker Heide zwischen den Anschlussstellen Beelitz und Brück. Die inzwischen angerückten Beamten nahmen den jungen Täter dort in Empfang und mit zur Wache.

Die Staatsanwaltschaft entschied später, ihn wieder freizulassen. Er hat nun allerdings ein Verfahren wegen exhibitionistischer Handlungen am Hals.

Der Reisebus setzte seine Fahrt nach Übergabe des Übeltäters an die Polizei in Richtung Leipzig fort.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Philip Rißling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg