Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Favoritensiege beim Frühstart
Lokales Potsdam-Mittelmark Favoritensiege beim Frühstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 14.06.2013
Anzeige
LÜTTE

. Während das gerade eingeweihte „Stadion an der Hufeiseneiche“ den passenden Rahmen bot, waren die Teilnehmer herausgefordert, denn ob der Feiertage und Jugendweihetermine im Mai ging die Bestenermittlung so früh wie noch nie über die Bühne. Gleichwohl die Favoriten.

Bei der 4er-Gruppenstafette waren zwei Schwanebecker Kindermannschaften unter sich. Nach 1:31,41 blieben die Uhren für die erste Garnitur stehen, was den Sieg bedeutete. Zur Gruppenstafette der Kinder mit sechs Wettkämpfern waren drei Mannschaften gemeldet. Vorjahressieger Dippmannsdorf verteidigte den Titel vor Lütte und Ragösen. Die 10- bis 16-Jährigen konnten im Löschangriff und in der Gruppenstafette ihre Kräfte messen. In beiden Disziplinen gewann Schwanebeck. Im Löschangriff belegte Lütte den zweiten Platz vor Dippmannsdorf. Bei der Gruppenstafette errang Groß Briesen den Vizemeistertitel. Platz drei ging nach Ragösen.

Der Frauenwettbewerb im 100- Meter-Hindernislauf wurde erneut von Luisa Pape aus Schwanebeck dominiert. Bei 22,48 Sekunden blieben für sie die Uhren stehen. Platz zwei ging an Julia Bohnet aus Schwanebeck (25,21 Sekunden). Dritte wurde Maria Lenz aus Groß Briesen (25,22 Sekunden). Bei den Männern errang Raik Wieland aus Neschholz mit 20,07 Sekunden den Stadtmeistertitel. Sein Dauerkonkurrent Thomas Kaatz aus Kuhlowitz war diesmal mit 20,32 Sekunden etwas „langsamer“. Platz 3 ging nach Schwanebeck. Beim ersten Start gelang Florian Schmidt aus Schwanebeck mit 22,28 Sekunden ein guter Einstand.

Bei der Gruppenstafette hatten die Schwanebecker Frauen in diesem Jahr keine Konkurrenz zu fürchten.

Mit Spannung wurde der Löschangriff erwartet. Erstmals mussten die Mannschaften nach der neuen Wettkampfordnung des Deutschen Feuerwehrverbandes agieren. Im ersten Lauf lief es – so früh im Jahr – bei fast allen Mannschaften noch nicht ganz rund. Alle gaben sich im zweiten Lauf daher noch einmal besondere Mühe. Bei den Frauen siegt Schwanebeck (29,76 Sekunden) vor Neschholz (32,43 Sekunden). Im Männerwettbewerb hatte dagegen Neschholz (24,86 Sekunden) die Nase vorn. Zweiter wurde Schwanebeck (26,19 Sekunden) vor Groß Briesen (28,70 Sekunden). Groß Briesen hat sich erstmals für den Kreisausscheid qualifizieren können. (Von Frank Schmoll)

Potsdam-Mittelmark 1. Lütter Feuerwehrverein hat nach drei Jahren wieder eine Heimat - An der Hufeiseneiche wird jetzt geübt

Ab sofort hat der 1. Lütter Feuerwehrverein von 1924 wieder eine Heimat. Das Übungsgelände ist am Wochenende mit der feuerwehrsportlichen Bestenermittlung der Kur- und Kreisstadt würdig eröffnet worden.

14.06.2013
Potsdam-Mittelmark Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen - Holzstapel in Flammen

Aus bisher nicht geklärter Ursache ist am Sonntagabend auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses am Bahnhof ein Feuer ausgebrochen. Augenscheinlich durch Fremdeinwirkung hatte sich ein Holzstapel entzündet, der direkt an einem Schuppen lehnte.

14.06.2013
Potsdam-Mittelmark Verkehrsgesellschaft besteht seit 20 Jahren - „Auf der Straße wird klar, ob wir gut sind“

„Ein Fuhrpark kann ausgetauscht, er muss sogar in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Nicht auswechselbar sind jedoch unsere Mitarbeiter“, so Hans-Jürgen Hennig, der Chef der Verkehrsgesellschaft Belzig (VGB).

14.06.2013
Anzeige