Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Feuerwehr birgt Leiche aus dem Teltowkanal
Lokales Potsdam-Mittelmark Feuerwehr birgt Leiche aus dem Teltowkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 02.06.2016
Unter der Brücke ist der leblose Körper entdeckt worden. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Region Teltow

Der Schiffsführer eines Schubverbandes entdeckte am Donnerstagmittag auf dem Teltowkanal eine leblos schwimmende Person und rief die Polizei. Die Leiche trieb um 11.50 Uhr in Ufernähe an der Brücke der Autobahn 115 auf dem Wasser. Feuerwehrleute der Teltower Berufsfeuerwehr holten den leblosen Mann mit einem Boot aus dem Wasser. Der Tote soll keine Papiere bei sich gehabt haben. Kriminalisten und Gerichtsmediziner versuchten bis Redaktionsschluss, vor Ort Identität und Todesursache zu ermitteln.

Zur Galerie
Kleinmachnow, 2. Juni 2016 – Auf dem Teltowkanal unweit der Autobahnbrücke der A115 entdeckt ein Schiffsführer eine Leiche. Feuerwehr und Polizei bergen noch am gleichen Tag den leblosen Körper und sichern Spuren.

Ein Paar Schuhe im Gebüsch

Bei der näheren Untersuchung des Fundortes stieß die Polizei auf ein Paar Schuhe, die sie am Ufer im Gebüsch entdeckte. Ob diese allerdings in Zusammenhang mit dem Toten gebracht werden können, ist unklar. Zuverlässigen Quellen zufolge lag der Mann schon längere Zeit im Teltowkanal und war dementsprechend vom Wasser gezeichnet.

Obduktion der Leiche

Die Polizei hat ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Die Obduktion der Leiche und die weiteren Ermittlungen der Kripo sollen in den nächsten Tagen Aufschluss über die Todesursache und über die Herkunft des Mannes geben.

Schleuse Kleinmachnow vorübergehend dicht

Während der Bergung hatte die Wasserschutzpolizei den Teltowkanal sowie den Schleusenverkehr an der Kleinmachnower Schleuse vorübergehend unterbrochen. Auch der Geh- und Radweg am Ufer war abgesperrt worden. Wanderer und Radfahrer mussten umkehren und sich alternative Wege suchen.

Zweite Leiche im Teltowkanal

Erst zu Beginn des Vormonats war die Leiche eines polnischen Schiffsführers in Griebnitzsee bei Potsdam aus dem Teltowkanal geborgen worden. Ruderer hatten sie entdeckt. Der Mann war wenige Tage zuvor in Potsdam-Babelsberg auf seinem Schubverband über Bord gegangen.

Von Heinz Helwig

Potsdam Bilanz des Baumblütenfest 2016 - Baumblütenfest: Stadt mauert zum Unfall

Es ist das beherrschende Thema des diesjährigen Baumblütenfests in Werder gewesen: Der schwere Unfall eines Feuerwehrautos, das in einen Feststand fuhr. Mehrere Menschen sind dabei verletzt worden. Jetzt hat die Stadt Werder eine offizielle und positive Bilanz des Fests vorgestellt. Zum Unfall schweigt man.

02.06.2016

Evakuierung in der Klinik: Ein Bettenhaus der Reha-Klinik „Hoher Fläming“ am Rand von Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) stand nach dem Starkregen am Dienstagabend knöcheltief unter Wasser. 23 Patienten mussten in Sicherheit gebracht werden. Es ist nicht die einzige Folge der Wetterkapriolen am Dienstagabend und Mittwochvormittag.

01.06.2016
Potsdam-Mittelmark Mopedfahrer ohne Papiere - Streife stoppt 24-Jährigen

Bei einer Kontrolle in Werder erwischten Polizisten am Dienstagnachmittag einen 24-Jährigen. Er war auf einem Moped in der Phöbener Chaussee unterwegs. Sein Gefährt trug zwar ein Versicherungskennzeichen – aber von 2012. Der junge Mann konnte zudem keine Papiere vorlegen und musste zu Fuß nach Hause gehen.

01.06.2016
Anzeige