Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr präsentiert sich mit neuen Autos

Tag der offenen Tür in Werder Feuerwehr präsentiert sich mit neuen Autos

Am 23. September steht das jährliche Highlight für die Werderaner Ortsfeuerwehr an. Seit Wochen bereiten die Ehrenamtler ihren Tag der offenen Tür vor. Unter anderem werden sie die beiden neuen Fahrzeuge, die sie im Sommer von der Stadt Werder bekommen haben, ausstellen und präsentieren. Außerdem stehen einige Übungen und ein Training auf dem Plan.

Voriger Artikel
40 000 Tonnen Erde werden bewegt

Dieses Fahrzeug hat die Stadt Werder der Feuerwehr im Juli beim Ehrenamtstag übergeben – nun wird es erstmals präsentiert.

Quelle: Patrick Ploennig

Werder. Seit Wochen ist die Werderaner Feuerwehr damit beschäftigt, den Höhepunkt des Jahres vorzubereiten. Beim Tag der offenen Tür am 23. September wird die Ortsfeuerwehr zeigen, was sie zu bieten hat. Das gilt im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Brandschützer präsentieren erstmals den neuen Rüstwagen mit Gefahrengutmodul und das neue Löschgruppenfahrzeug „LF20“. Die Stadt Werder hatte diese Fahrzeuge im Gesamtwert von mehr als einer Million Euro beim Ehrenamtstag des Festwochenendes offiziell übergeben. Um den aktuell immer wieder auftretenden Problemen bei der Bildung von Rettungsgassen entgegenzuwirken, verfügen beide über sogenannte „Doppel-Bullhörner“. Aber auch die Polizei und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) werden unter anderem zum bunten Programm beitragen, das um 10 Uhr startet und bis 16 Uhr dauert.

Über den ganzen Tag verteilt zeigt die Feuerwehr, wie sie im Einsatzfall arbeitet und wird dabei verschiedene Themen abdecken. Als eine Übung ist beispielsweise eine technische Hilfeleistung geplant, bei der die Kameraden demonstrieren, wie sie eine Person aus einem auf der Seite liegenden Auto bergen. Des Weiteren steht eine Brand-Übung auf dem Plan, die auch direkt am Haus durchgeführt werden soll, wie der Vorsitzende des Fördervereins und aktives Mitglied der Feuerwehr, Heiko Zemlin, ankündigte. Die Feuerwehrleute müssen dabei eine Person vom Dach retten. Das Brandschutzerziehungsteam des Landkreises Potsdam-Mittelmark ist ebenfalls vor Ort und zeigt, wie bei einer Fettexplosion gehandelt wird. Die DLRG bietet zudem ein Reanimationstraining an. Zunächst wird die Wiederbelebung gezeigt und dann können zum Beispiel Autofahrer, bei denen der Erste-Hilfe-Kurs schon länger her ist, selbst probieren, ob sie die Schritte noch beherrschen. Eine kostenlose Fahrradcodierung bietet die Polizei an – Voraussetzung dafür ist es, einen Eigentumsnachweis und den Personalausweis mitzubringen.

Derzeit 34 aktive Mitglieder in der Ortsfeuerwehr

Im Laufe des Tages soll es außerdem Führungen durch das Depot in der Kemnitzer Straße geben, bei denen auch aus der Geschichte der Feuerwehr berichtet wird. Der Spielmannszug besteht aus etwa 30 Mitgliedern und ist auch beim Tag der offenen Tür nicht wegzudenken. Sein Auftritt folgt direkt nach der Eröffnung.

Der ganze Tag steht unter dem Motto „Lernen Sie Ihre Feuerwehr kennen“. Organisiert wird er von der Ortsfeuerwehr Werder mit Unterstützung des Fördervereins. Aktuell zählt die Ortswehr 34 aktive Mitglieder. Insgesamt lag die Zahl der aktiven Feuerwehrleute in Werder und den Ortsteilen im vergangenen Jahr bei 144. 2016 rückten die Werderaner Feuerwehren zu 241 Einsätzen aus.

Von Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg