Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Feuerwehr rettet Kleinkind aus Auto
Lokales Potsdam-Mittelmark Feuerwehr rettet Kleinkind aus Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 10.01.2018
Die Mutter kann an das Auto und ihr Kind befreien. Quelle: Julian Stähle
Werder

Am Montagabend ist die Feuerwehr nach Werder/Havel ausgerückt, um ein Kleinkind aus einem Auto zu befreien.

Die Eltern hatte den Wagen auf dem Parkplatz eines Supermarktes geparkt und waren ausgestiegen, als die Autotür ins Schloss fiel. Das Kind saß noch im Wagen und der Schlüssel steckte. Der Wagen hatte sich verriegelt, so dass die Eltern die Tür nicht mehr öffnen konnten.

Einsatzkräfte der Feuerwehr drängen sich um das Auto. Quelle: Julian Stähle

Sie wählten daraufhin den Notruf. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Werder befreiten das Kind mittels Spezialwerkzeug aus dem Wagen. Das Kind blieb unversehrt, auch das Auto blieb unbeschädigt.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Gerhard Rynkowski aus Wittbrietzen ist einer der letzten Zeitzeugen eines brutalen Seekriegs. Er war 17 Jahre alt, als er im Juni 1942 zur Kriegsmarine eingezogen und kurze Zeit später Matrose des Unterseebootes 313 wird, das den Krieg überstand und am Ende doch vor England auf dem Meeresgrund landete.

13.01.2018

Die Rettung für die Rote Villa im Wiesenburger Ortszentrum schien 2006 schon perfekt. Doch das Denkmal im historischen Dorfkern unter tatkräftiger Beteiligung von Beschützern und desinteressierten Besitzern zur Ruine verkommen. Die Kommune will trotzdem noch einen Versuch starten.

09.01.2018

Er war der „Erfinder“ des Emblems „Schwerter zu Pflugscharen“, das die Friedensbewegung der 1980er Jahre in der DDR symbolisierte. Jetzt ist der Maler und Grafiker Herbert Sander kurz vor seinem 80. Geburtstag gestorben. Das hat der Heimatverein Kleinmachnow mitgeteilt, wo Sander lange Jahre lebte und künstlerische Spuren hinterlassen hat.

09.01.2018