Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Feuerwehrwettkampf fällt erstmals aus
Lokales Potsdam-Mittelmark Feuerwehrwettkampf fällt erstmals aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 30.06.2017
Der Brücker Amtsausscheid der Feuerwehren fand 2016 auf dem Sportplatz in Brück-Gömnigk statt. Mit dabei waren die Brücker Frauen. Quelle: FOTO: Andreas Koska
Brück

Der Ausscheid der Feuerwehren im Amt Brück könnte künftig dauerhaft in Cammer oder in Brück-Gömnigk ausgetragen werden. Das wurde in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung Planebruch bekannt. Damit entfiele für Amtswehrführer Uwe Paul die alljährlich mühsame Suche nach einem Ausrichter.

Da es in diesem Jahr im Brücker Amtsbereich keine besonderen Jubiläen oder Einweihungen von Gerätehäusern zu feiern gibt, hatte sich keine Wehr bereit erklärt, den Vergleich im Feuerwehrsport auszurichten.

Somit entfällt der Amtsausscheid für das Jahr 2017 ersatzlos. Lediglich die Kinder- und Jugendwehren trugen im Juni in Golzow ihren Wettstreit aus.
Seit 22 Jahren fand auch der Wettkampf der Erwachsenen am zweiten Wochenende im Juni statt. „Es ist aber kein Dogma, denn am selben Wochenende gibt es stets auch die Landpartie rundherum in Fläming , so dass wir da in Konkurrenz stehen“, erklärte Uwe Paul.

Mit Blick nach Niemegk, wo der Amtsausscheid grundsätzlich in der Stadt ausgetragen wird, und alle Ortswehren die Niemegker Kameraden bei der Organisation unterstützen, schwebt Paul Ähnliches vor. Dabei hat er neben Cammer auch den Sportplatz in Brück-Gömnigk ins Auge gefasst.

Als mögliches Datum in Cammer wurde der Vortag des alljährlichen Oldtimertreffens genannt. Es findet seit acht Jahren am zweiten Sonntag im Juli statt. So würde der Amtsausscheid am kommenden Samstag stattfinden.

Der Gutspark in Cammer würde sich für die Ausrichtung einer derartigen Veranstaltung ideal anbieten. Sowohl Wasser- als auch Stromversorgung sind dort vorhanden. Der Park bietet darüber hinaus genügend Fläche, eine Bühne wird vom Veranstalter des am Abend stattfindenden Konzerts gestellt, der womöglich auch die Versorgung übernehmen würde.

Die Abgeordneten nahmen die Nachricht in ihrer jüngsten Sitzung weitestgehend wohlwollend auf. Jetzt sind die Kameraden und die Amtswehrführung an der Reihe – sie müssen eine abschließende Entscheidung treffen.

Von Andreas Koska

Die Stadt Bad Belzig bekommt bald ihren ersten Stolperstein: Der Sozialausschuss hat sich in seiner jüngsten Sitzung dafür ausgesprochen, dem jüdischen Kaufmann Dagobert Bornheim auf diesem Weg die Ehre zu erweisen. Bornheim kam 1930 nach Bad Belzig und führte zwei Bekleidungsgeschäfte. 1942 wurde er von den Nazis deportiert.

30.06.2017
Potsdam-Mittelmark Zukunftsängste im Dietersdorfer Flämingbad - Wie lange kann man im Fläming noch baden?

Das Flämingbad in Dietersdorf (Potsdam-Mittelmark) begeistert viele Besucher mit dem authentischen Ostcharme. Es gibt einen 3-Meter-Turm und echte 50-Meter-Bahnen. Getragen wird das Schwimmbad durch einen Verein. Doch der sorgt sich um die Zukunft, denn das anliegende Gebäude mit Sanitärtrakt könnte schon bald verkauft werden. Deshalb hat man nun einen Wunsch.

30.06.2017
Potsdam-Mittelmark Die Imker der Teltower Region laden ein - Bienen in Not – Honigernte eher schwach

Zum Tag der Imkerei am Wochenende werden in drei Gemeinden der Region Fragen beantwortet, die sich rund um das wichtige Insekt stellen. Doch schon jetzt ist klar: Das unbeständige Wetter vermasselt die Honigernte. Dennoch bleiben die Imker optimistisch, denn die Bienen halten Widrigkeiten stand.

29.06.2017