Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Bauleute finden Flak-Granate
Lokales Potsdam-Mittelmark Bauleute finden Flak-Granate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 19.07.2016
Eine knapp 40 Zentimeter lange Flak-Granate haben Bauarbeiter am Dienstagmorgen beim Bau eines Einfamilienhauses in der Stahnsdorfer Mühlenstraße gefunden. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg musste gesprengt werden. Quelle: Gemeinde
Anzeige
Stahnsdorf

Eine etwa 40 Zentimeter lange Flak-Granate haben Bauleute am Dienstagmorgen auf der Baustelle eines Einfamilienhauses zwischen der Mühlenstraße und der Lindenstraße in Stahnsdorf bei Baggerarbeiten gefunden. Sie verständigten etwa um 9 Uhr die Gemeindeverwaltung und die wiederum den Munitionsbergungsdienst des Landes Brandenburg. Ordnungsamt und Feuerwehr benachrichtigten im Sperrkreis zwischen den genannten Straße die Anwohner, die vorübergehend ihre Häuser verlassen mussten. Truppführer Mike Schwitzke vom Munitionsbergungsdienst sprengte den Blindgänger um 13.19 Uhr. An dem Einsatz waren 23 Verwaltungsmitarbeiter, 23 Feuerwehrleute sowie 19 Polizisten beteiligt.

Erst Anfang März dieses Jahres war bei Arbeiten auf einem Grundstück im Gewerbepark an der Ruhlsdorfer Straße eine 250-Kilogramm-Bombe gesprengt worden. Stahnsdorf hatte im Zweiten Weltkrieg keine kriegswichtige Produktionsstätten. Doch befanden sich auf einem Feld südlich des Enzianweges sowie an der jetzigen Kreuzung Mühlenstraße/Schulzenstraße zwei Flakstellungen.

Von Heinz Helwig

Ist das mit der Wahrung der Totenruhe vereinbar? Das fragen sich derzeit Besucher des Südwestkirchhofs in Stahnsdorf, die Jugendliche zwischen den Gräbern beobachten, die mit ihren Smartphones herumfuchteln. Hintergrund ist die Jagd nach den Pokémons, die nun auch auf dem Totenacker angeboten wird. Wie lange das „Experiment“ läuft, ist noch offen.

19.07.2016

Am Donnerstag, 12 Uhr, ist Abgabeschluss für die Unterlagen der Bewerber, die Landrat werden wollen. Erstmals wird der Verwaltungschef des Kreises Potsdam-Mittelmark per Direktwahl bestimmt. Bislang gibt es Bewerbungen von Amtsinhaber Wolfgang Blasig (SPD) und drei Herausforderern.

19.07.2016

Gutes tun und dabei nicht den Spaß aus den Augen verlieren. Beim Klausdorfer Sommertheater war zu erleben, dass beides gut zusammenpasst. Die Spenden des Tages, bei dem sich vieles auch um den aktuellen Sabinchenstreit in Treuenbrietzen drehte, kommen nun der hiesigen Kirche zu Gute.

19.07.2016
Anzeige