Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
„Frau Doktor“ lädt in ihr Domizil

Tag der offenen Gärten „Frau Doktor“ lädt in ihr Domizil

Hausärztin Jeanne-Annette Rösler lädt am Tag der offenen Gärten in ihr Domizil in Groß Kreutz ein. Der Garten existiert seit 1887, ist als mehr als einhundert Jahre alt. Die 73-jährige Medizinerin ist bekannt im Dorf. Hunderte Patienten vertrauen ihrer „Frau Doktor“, der Frau mit dem grünen Daumen.

Groß Kreutz 52.4038491 12.7807603
Google Map of 52.4038491,12.7807603
Groß Kreutz Mehr Infos
Nächster Artikel
Turmbau zu Babel einmal anders

Jeanne-Annette Rösler in ihrem geliebten Garten, den es seit 1887 gibt.

Quelle: Privat

Groß Kreutz. Der Garten und vor allem seine uralten Eichen und Linden sind ihr Lebenselixier. Und obwohl schon 73 Jahre, kann die Ärztin Jeanne-Annette Rösler in Groß Kreutz nicht aufhören, sich um ihre Patienten zu kümmern. Viele von ihnen werden am 4. und 5. Juni dabei sein, wenn „ihre Frau Doktor“ zum Tag der offenen Gärten der Urania Potsdam jeweils von 10 bis 18 Uhr in ihren 3000 Quadratmeter großen Park am Haus in der Brandenburger Straße 4 einlädt.

Die Groß-Kreutzerin beteiligt sich zum sechsten Mal an der Aktion. „In den vergangenen Jahren kamen bis zu 300 Gäste, und es werden diesmal wohl nicht weniger sein“, sagt die Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Sie freut sich, wenn man ihr Paradies bewundert und erkennt, mit welcher Hingabe sie ihr Reich gestaltet. Der Garten und das Haus wurden 1887 gegründet und befinden sich seit 1908 im Familienbesitz. „Doch die Gäste kommen nicht nur aus der Region, sie reisen auch aus Berlin und Magdeburg an, um den schönen Garten zu genießen“, sagt Jeanne-Annette Rösler.

Wenn sie nicht in ihrem Garten pflanzt, gießt oder harkt, ist sie meistens auf dem Weg zu einem ihrer Patienten. Und das, obwohl sie ihre Praxis, 1991 eröffnet, vor bereits sieben Jahren veräußert hatte. Heute ist sie beim Käufer und neuen Arzt angestellt, hat ihre Praxis im Haus der Kita Schmergow und ist fast täglich zu Hausbesuchen auf Tour. 500 Kilometer im Monat düst sie durch die Region, um ihre Patienten zu erreichen und zu betreuen. „Ich halte die Hausbesuche für unverzichtbar und gerade im ländlichen Bereich für ganz wichtig“, sagt die Ärztin. „Die Familien nehmen dies sehr gerne an, dass ich sie zu Hause in ihrem persönlichen Umfeld behandle. Sie sind oft gelöster als in der Praxis.“

Dass die Landärztin oft weiß, wo der Schlüssel zum Öffnen der Eingangstür liegt und wie der Hund heißt, der sie begrüßt, gehört für Jeanne-Annette Rösler im Einsatz einfach dazu. Die Hingabe der Mutter für den Beruf und die Zufriedenheit der Patienten blieb bei der Tochter nicht ohne Wirkung. Sie führt eine Praxis in Werder. Und auch Jeanne-Annette Rösler denkt noch nicht ans Aufhören – weder beim Behandeln von Wunden und Schmerzen, noch beim Harken und Pflegen ihrer Bäume und Blumen.

www.offene-gaerten-berlin-umland.de

Von Regine Greiner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg