Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Frau entdeckt ihr gestohlenes Rad
Lokales Potsdam-Mittelmark Frau entdeckt ihr gestohlenes Rad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 06.03.2016
Die Polizei konnte einer Frau ihr Fahrrad zurück geben. Quelle: dpa
Anzeige
Stahnsdorf

Damit hatten die Diebe wohl nicht gerechnet: Eine 47-Jährige entdeckte am Freitag gegen 15 Uhr in der Stahnsdorfer Bahnhofstraße das Fahrrad, das man ihr im Januar gestohlen hatte. Es stand angeschlossen in einem Fahrradständer. Der aktuelle Nutzer (15) gab an, das Fahrrad von einem Kumpel bekommen zu haben. Nun wurde es der rechtmäßigen Eigentümerin übergeben.

Teltow. Ein angetrunkener Autofahrer (37) wurde am Freitag gegen 22 Uhr auf der Teltower Oderstraße gestoppt. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch wahr und ließen ihn pusten. Die Kontrolle ergab 0,88 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Er muss mit Fahrverbot und einem empfindlichen Bußgeld rechnen.

Stahnsdorf. Unbekannte Täter haben in der Nacht in der Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf einen Pkw Audi aufgebrochen und das fest eingebaute Navigationssystem entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Kleinmachnow. Mehrere Einfamilienhäuser wurden am Samstagabend von Einbrechern heimgesucht. Im Schleusenweg drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld und Wertgegenstände. Die gleiche Vorgehensweise wurde in der Straße Unterberg bekannt. Dort hebelten die Täter die Terrassentür auf, flohen dann aber, als die Alarmanlage auslöste.

Info Zeugen insbesondere auch zum Fluchtfahrzeug gesucht. Hinweise an 0331/5508 12 24 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Von LR Potsdam

Polizei Unfall bei Niemegk - Wolf auf der A9 totgefahren

Ein Wolf ist in der Nacht zu Sonnabend auf der Autobahn 9 zwischen Klein Marzehns und Niemegk (Potsdam-Mittelmark) von einem Auto erfasst und getötet worden. Das Autofahrer blieb unverletzt, doch sein Wagen ist erheblich beschädigt worden.

05.03.2016

Sie wollte sich partout nicht stoppen lassen: Einem Zeugen ist in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) eine in Schlangenlinien fahrende Frau aufgefallen. Doch die wollte sich von ihm nicht anhalten lassen – auch von mehreren Polizisten nicht. Erst durch einen Unfall in Berlin konnte die Betrunkene gestoppt werden.

05.03.2016

Noch immer werden Chefposten hauptsächlich durch Männer besetzt – dabei seien Frauen ebenso gute Anführer, sagt Martina Dettke. Warum das so ist, zeigen Fotos der Kleinmachnowerin, die anlässlich der Brandenburgischen Frauenwoche im Bürgerbüro der SPD in Bad Belzig gezeigt werden.

05.03.2016
Anzeige