Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Frau greift Mann mit Küchenmesser an
Lokales Potsdam-Mittelmark Frau greift Mann mit Küchenmesser an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 17.11.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Stahnsdorf

Ein Wachschutz-Mitarbeiter eines Übergangswohnheims für Asylbewerber in der Ruhlsdorfer Straße meldete am Freitagmittag der Polizei eine Körperverletzung an einem 30-jährigen Zuwanderer.

Täterin soll ebenfalls eine Bewohnerin des Heimes gewesen sein. Die Polizisten konnten vor Ort eine 47-jährige Frau vorläufig festnehmen, die im Verdacht steht, den 30-Jährigen mit einem kleinen Küchenmesser am Rücken verletzt zu haben.

Der 30-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zur Schwere der Verletzungen kann bisher noch nichts gesagt werden.

Der genaue Hintergrund der Tat, die sich im Flur des Heims abgespielt haben soll, ist noch unklar. Am Freitag liefen die Vernehmungen und die Spurensicherung.

Die Polizei ermittelt vorerst wegen gefährlicher Körperverletzung.

> Weitere Polizeimeldungen

Von MAZonline

Brandenburg/Havel Mit dem Mond beginnt Polizeiaktion - Einbrecher müssen mit Luna rechnen

Wenn die Tage kürzer werden, wittern Kriminelle ihre Chance. Viele Einbrüche spielen sich in den frühen Abendstunden ab. Die Polizei hält mit der Operation Luna dagegen. Wenn der Mond aufgeht, sind verstärkt Beamte in den Wohngebieten unterwegs. Doch auch die können nicht überall sein.

17.11.2017

Autofahrer, die auf der B 102 zwischen der Autobahnauffahrt zur A 2 und dem Stadtzentrum von Brandenburg unterwegs sind, müssen ab Montag mit erheblichen Behinderungen und Staus rechnen. Denn der Autobahnzubringer im Abschnitt zwischen Neuschmerzke und Schmerzke wird bis voraussichtlich zum 1. Dezember saniert.

20.11.2017

Die dominikanische Ordensschwester Ute gründete in Michendorf einen Gesprächskreis, in dem Protestanten, Katholiken und sogar Atheisten über Gott und die Welt reden und manchmal auch über die Olsenbande. Die Runde besticht durch eine Atmosphäre, die man allenfalls noch aus intakten Familien kennt.

17.11.2017
Anzeige