Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Frau vertreibt Exhibitionisten in Kleinmachnow
Lokales Potsdam-Mittelmark Frau vertreibt Exhibitionisten in Kleinmachnow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 08.06.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Kleinmachnow

Am Dienstagnachmittag geht eine 20-jährige Frau mit ihrem Hund in der Nähe des Machnower Sees spazieren. Ihre Gassirunde führt sie am Zehlendorfer Damm entlang hin zur Straße Am Hochwald. Wie so oft ist der bei Hundehaltern beliebte Gegend gut besucht. Auch eine Gruppe mit jungen Männern hält sich dort auf.

Als die junge Frau wenig später im Bereich Am Hochwald ist, springt plötzlich eine männliche Person aus dem Gebüsch.

Die 20-Jährige bekommt einen gehörigen Schreck. Als der Mann sie auch noch in einer ihr unbekannten Sprache anspricht, bekommt sie es mit der Angst zu tun. Sie macht ihm klar, dass er sie in Ruhe lassen soll und will weitergehen. Erfolglos.

Doch anstatt sie in Ruhe zu lassen, packt der Unbekannte die Frau am Arm, zieht seine Hose runter und präsentiert sein Geschlechtsteil. Die junge Frau ruft um Hilfe, wehrt sich – und tritt dem Unbekannten kräftig zwischen die Beine. Der Mann lässt von ihr ab und die Frau kann fliehen.

Sie erzählt einer Freundin von dem Vorfall und kurze Zeit danach steht fest: Sie geht zur Polizei und zeigt den Vorfall an.

Junger Mann mit schlechten Zähnen

Die 20-Jährige beschreibt den Unbekannten wie folgt:

• Alter: etwa Ende 20 Jahre alt

• Größe: 175-180 cm groß

• südländische Aussehen

• schlechte Zähne

• blaue Jenas

• hellblaue Trainingsjacke mit roten Streifen

• schwarze Sandalen

Die Polizei bittet um Mithilfe

Wer kann Hinweise zu dem noch unbekannten Mann oder die Personengruppe geben?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam, unter der Telefonnummer: 0331 5508 1224 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die Polizei weist darauf hin, dass auch das Hinweisformular im Internet unter: www.polizei.brandenburg.de genutzt werden kann..

Von MAZonline

Der alte Fähndrich - das Handbuch eines jeden Heimatforschers im Hohen Fläming - ist wieder erhältlich. Darauf hat die Geschichtswerkstatt Belzig aufmerksam gemacht. Sie hat die wertvolle Quelle ob der guten Nachfrage seit 2007 erneut veröffentlicht. Nicht von ungefähr: Es dürfte die einzige Quelle zur Historie der Wiesenburger Herrschaft sein.

08.06.2016
Potsdam-Mittelmark Eigene vier Wände ein Glücksfall - Kaum Wohnraum für Flüchtlinge in Teltow

Viele Bewohner in den Übergangswohnheimen in Stahnsdorf und Teltow haben mittlerweile ein Aufenthaltsrecht in Deutschland erhalten und wollen ihre Familien nachholen. Doch in der Teltower Region gibt es kaum passenden Wohnraum, auch wenn sich die lokalen Wohnungsgesellschaften sehr für die Neubürger engagieren.

08.06.2016
Potsdam-Mittelmark Teilnahme an bundesweitem Planspiel - Nuthetalerin schnuppert Bundestags-Luft

Nane Pleger aus Nuthetal nahm vom 4. bis 7. Juni am Planspiel „Jugend und Parlament“ teil. Als Winzerin Tabea Hohbein aus Hessen brachte sie einen Gesetzesentwurf zum Tierschutz durch. An dem Planspiel hatten 315 Jugendliche aus ganz Deutschland teilgenommen. Nane Pleger war von der Bundestagsabgeordneten Annalena Baerbock (Grüne) ausgewählt worden.

08.06.2016
Anzeige