Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Frauenchor gastiert beim Sabinchenfest

Treuenbrietzen Frauenchor gastiert beim Sabinchenfest

Zum traditionellen Konzert beim Sabinchenfest in Treuenbrietzen entsendet die Schola Cantorum Leipzig diesmal ausnahmsweise den Frauenchor. Die 30 Sängerinnen haben Chormusik vom Barock bis zur Moderne im Gepäck. Höhepunkt ist eine Begleitung auf klingenden Weingläsern.

Treuenbrietzen 52.095331506319 12.870408949243
Google Map of 52.095331506319,12.870408949243
Treuenbrietzen Mehr Infos
Nächster Artikel
Wieder hohe Staugefahr auf A 2

Auf nach Treuenbrietzen: Zum traditionellen Konzert beim Sabinchenfest entsendet die Schola Cantorum Leipzig diesmal ausnahmsweise den Frauenchor.

Quelle: privat

Treuenbrietzen. Seit vielen Jahren ist das Chorkonzert der Schola Cantorum Leipzig in der Nikolaikirche zu Treuenbrietzen gute Tradition anlässlich des Sabinchenfestes. Zur 23. Auflage der Festwoche gibt es nun allerdings eine kleine Neuerung. Diesmal entsendet die Musikstadt Leipzig für Sonntagabend den Frauenchor. Die Sängerinnen helfen dem sonst stets beliebten Jugend-Kammerchor aus.

Viele Auftritte vor den Sommerferien

„Der Laden brummt gerade ordentlich“, sagt Annette Reinhold. „Selten ist alles so dicht gedrängt, wie kurz vor den Sommerferien. Aber wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf das Konzert in Brandenburg, das normalerweise unser Kammerchor übernimmt“, so die Chorleiterin. Dieser habe in den vergangenen Wochen durch die zu absolvierende Deutsch-Finnische Chorakademie des Leipziger Bachfestes ein so immenses Arbeitspensum zu bewältigen gehabt, „dass wir hier gerne einmal aushelfen“, erklärt die Stimmbildnerin der Schola Cantorum Leipzig.

Für den beliebten Auftritt in Treuenbrietzen haben die 30 Sängerinnen Chormusik vom Barock bis zur Moderne im Gepäck. Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Romanzen und Duette von Johannes Brahms sowie skandinavische Volkslieder bis hin zu Filmmusik sind angekündigt. „Der Lettische Komponist Ēriks Ešenvalds hat für sein Stück ‚Stars‘ die Begleitung von mit Wasser gefüllten Weingläsern vorgesehen“, verrät Annette Reinhold. „Das ist ein ganz besonderes klangliches Erlebnis und ein Höhepunkt des Konzertprogramms.“

Jährlich mehr als 40 Konzerte

Die Schola Cantorum Leipzig – zu deutsch Singschule – wurde im Jahr 1963 als Kinder- und Jugendchor gegründet und arbeitet seit 1982 unter Trägerschaft der Stadt Leipzig. Mehr als 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene singen und musizieren heute in der Musikalischen Früherziehung, den Vorschul- und Spatzenchören, im Kinderchor, dem international renommierten Mädchenchor bis hin zum Frauenchor und dem gemischtstimmigem Kammerchor. Die verschiedenen Ensembles gestalten jährlich mehr als 40 Konzerte vor insgesamt mehr als 10 000 Zuhörern in Leipzig und zum Teil weit darüber hinaus. Die Schola Cantorum Leipzig ist damit eine der größten und aktivsten Chorformationen Mitteldeutschlands, wichtiger lokaler Bildungsträger, sowie Botschafter der Musikstadt Leipzig.

Termin : Das Chorkonzert in der Nikolaikirche Treuenbrietzen beginnt am Sonntag, 18. Juni, um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Freundeskreis Schola Cantorum Leipzig e.V. bittet am Ausgang um eine großzügige Kollekte zur Deckung der Unkosten.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg