Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Freibad Kiebitzberge verlängert nochmals Öffnung
Lokales Potsdam-Mittelmark Freibad Kiebitzberge verlängert nochmals Öffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 12.09.2016
Auf den Turm und rein ins Wasser. Quelle: Martin Steger
Kleinmachnow

Aufgrund der anhaltenden Hochsommertemperaturen hat die Freibad Kiebitzberge GmbH entschieden, das Bad in Kleinmachnow noch länger zu öffnen. Vom 12. bis zum 15. September bleibt es täglich von 12 bis 19 Uhr offen. Damit gab’s auf die jüngste Verlängerung noch einmal eins drauf. Am heißen Wochenende 10./11. September hatte das Bad laut Geschäftsführer Markus Schmidt abermals 4500 Besucher. In der diesjährigen Saison sind bislang fast 80 000 Badegäste gekommen.

In das lauschige Freibad in der Kleinmachnower Fontanestraße 30 zieht es viele Besucher. Besonders Familien fühlen sich dort wohl, wo es schöne Liegewiesen, ein Baby- und ein Nichtschwimmerbecker neben dem großen für die Schwimmer und Turmspringer gibt. Der Sanitärtrakt und die Saunalandschaft sind bereits saniert worden.

Weil sich neue Möglichkeiten zur finanziellen Förderung für beabsichtigte Sanierungsarbeiten kurzfristig ergaben und neue Genehmigungsverfahren erfordern, hatte die Betreibergesellschaft bereits bis zum 11. September den Badebetrieb verlängert. Eigentlich sollte ab Ende August das Freibad geschlossen sein. Offiziell beendet wird die Badsaison gemeinhin am 15. September.

Von Claudia Krause

Potsdam-Mittelmark Potsdam-Mittelmark: Polizei-Bericht vom 12. September 2016 - Fünf Handtuchheizkörper gestohlen

Unbekannte haben fünf Handtuchheizkörper aus einer Lagerhalle in Beelitz entwendet. Zunächst hatten sich die Täter allerdings Zutritt zum Gebäude in der Hermann-Löns-Straße verschafft. Laut dem ersten Erkenntnisstand der polizeilichen Ermittlungen soll die Tat in den letzten zehn Tagen begangen worden sein.

12.09.2016

Pure Wettkampfstimmung herrschte beim 20. Kreisfeuerwehrtag auf dem Sportplatz in Görzke. Hier kämpften die besten Mannschaften der Feuerwehren aus Potsdam-Mittelmark um die begehrten Kreismeistertitel. 50 Kinder- und Jugendmannschaften waren mit am Start. Die Floriansjünger zeigten ihr Können, mit überraschenden Ergebnissen.

12.09.2016

Netzen hat ein Problem, das der Ort mit nicht wenigen Dörfern der Region teilt. Die Orte, insbesondere mit guter Verkehrsanbindung, wären für Zuzügler an sich attraktiv, was fehlt ist jedoch häufig freier Wohnraum. Deswegen hat sich der Ortsbeirat jetzt etwas einfallen lassen und schlägt damit zwei Fliegen mit einer Klappe, sollte das Vorhaben gelingen.

12.09.2016