Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Frucht-Express zählt zu den Top-Ausbildern

Groß Kreutz Frucht-Express zählt zu den Top-Ausbildern

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam hat dem Groß Kreutzer Unternehmen Frucht-Express am Montag einen besonderen Besuch abgestattet. Den die Firma mit aktuell neun Azubis kann sich ab sofort „Top-Ausbildungsbetrieb“ nennen. Von der IHK gab es für die Erfüllung bestimmter Kriterien einen Pokal, eine Urkunde und Preisgeld.

Voriger Artikel
Porschefahrer in Ausnüchterungszelle
Nächster Artikel
Bühnenkarriere mit 60 Plus

Gerrit van Schoonhoven (Mitte) und die anderen beiden Geschäftsführer Kirsten Gleß und Sebastian Schornberg nahmen die Auszeichnung entgegen.

Quelle: IHK

Groß Kreutz. Das Unternehmen Frucht-Express mit Sitz im Frucht- und Frachthof Groß Kreutz zählt zu den besten Ausbildungsbetrieben in der Region. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam zeichnete die Gesellschaft am Montag mit Pokal, Urkunde sowie einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro als „Top-Ausbildungsbetrieb“ aus. IHK-Präsidentin Beate Fernengel ehrte die Gesellschafter und Geschäftsführer Gerrit van Schoonhoven, Waltraud van Schoonhoven, Kirsten Gleß und Sebastian Schornberg. Auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft sind für die Auszeichnung nach Groß Kreutz gekommen.

Seit 1996 bildet Frucht-Express kontinuierlich junge Männer und Frauen als Fachlageristen, Fachkräfte für Lagerlogistik und als Kaufleute im Groß- und Außenhandel aus. Derzeit sind neun Azubis angestellt. „Leistungsschwache und starke Auszubildende werden hier individuell gefördert“, sagte eine IHK-Sprecherin. Zudem können sie auch Zusatzqualifikationen erlernen und haben die Möglichkeit, über das Programm „Berufsbildung ohne Grenzen“ für ein Praktikum ins EU-Ausland zu gehen. Frucht-Express hat sich seit der Gründung eine stetig positive entwickelt.

Täglich werden mehr als 70 Tonnen Ware verpackt

Was 1990 als Tochter der westfälischen C.-van-Schoonhoven-&-Sohn-Gruppe mit einer angemieteten Halle in einer Kirschplantage der Landwirtschaftlichen Produktionsgensossenschaft (LPG) Obstbau Damsdorf, drei gebrauchten Lastwagen und zehn Beschäftigten begann, ist zu einem der größten Arbeitgeber zwischen Havel und Fläming geworden. 1996 zog das Unternehmen von Plötzin nach Groß Kreutz und verpackt täglich mehr als 70 Tonnen Ware.

Die IHK zeichnet regelmäßig „Top-Ausbildungsbetriebe“ aus. Am Montag wurde neben Frucht-Express auch die Heidelberger Druckmaschinen AG in Brandenburg/Havel geehrt. In Potsdam war es im Juli zuletzt das GeoForschungsZentrum (GFZ). Die Unternehmen können sich selbst bewerben.

Von Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg