Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Garagenbrand in Fredersdorf

Feuer verursacht erheblichen Sachschaden Garagenbrand in Fredersdorf

Auf einem Vierseithof in Fredersdorf (Potsdam-Mittelmark) hat am Dienstagnachmittag eine Garage gebrannt. Niemand ist verletzt worden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 40.000 Euro beziffert, die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Kriminalisten prüfen nun, ob es einen Zusammenhang mit Unwetter, das über den Ort gezogen ist, gibt.

Voriger Artikel
Dark Tenor rockt die alten Meister
Nächster Artikel
Sächsische Dörfer feiern preußische Übernahme

Die angerückten Löschfahrzeuge in Fredersdorf

Quelle: FFW Bad Belzig

Fredersdorf. Ein Nebengelass ist am Dienstagnachmittag auf einem Vierseitenhof an der Baitzer Straße in Fredersdorf aus noch nicht geklärter Ursache in Brand geraten. Ein 30-jähriger Bewohner will kurz nach 14 Uhr einen lauten Knall aus der Scheune vernommen haben. Anschließend habe er die Flammen aus der Garage schlagen sehen, berichtet die Polizeidirektion West.

Mit Hilfe seiner Mutter sei es dem jungen Mann noch gelungen, das darin abgestellte Auto herauszurollen, ehe das Feuer übergreifen konnte. Doch war der VW Passat schon wegen der entstandenen Hitze erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden. Außerdem wurden von den Leuten vor Ort erste Löschversuche unternommen. Pulver kam zum Einsatz und so konnte die Ausbreitung des Brandes immerhin verhindert werden.

40.000 Euro Schaden

Gleichwohl wurden die freiwilligen Feuerwehren alarmiert. Kameraden aus Bad Belzig, Fredersdorf, Lütte und Ragösen rückten an. Ausgerüstet mit Atemschutz gingen sie ebenfalls mit Pulver und Wasser vor. Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht war, kam noch eine Wärmebildkamera zum Einsatz, um eventuelle Glutnester aufspüren zu können. Nach anderthalb Stunden konnte schließlich abgerückt werden.

„Das schnelle Eingreifen der Anwohner hat auf jeden Fall die Ausdehnung des Feuers auf das benachbarte Wohnhaus und somit größeren Schaden verhindert“ sagt Bad Belzigs Ortswehrchef Raphael Thon. Dennoch wird sein Ausmaß auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Personen kamen indes nicht zu Schaden. Der Rettungsdienst war aber vor Ort.

Zur Brandausbruchsstelle und -ursache wird erst noch ermittelt, heißt es. Beamte der Kriminaltechnik waren noch am Dienstagabend vor Ort Ob ein Unwetter, das während des Brandes über den Hohen Fläming gezogen ist, damit in Zusammenhang zu bringen ist, wird demnach erst noch überprüft.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg