Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Garrey bleibt ohne Preis – Wie geht’s weiter?

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ Garrey bleibt ohne Preis – Wie geht’s weiter?

Das Sprichwort „Der Weg ist das Ziel“ gilt für Dorfwettbewerbe ganz besonders. Ein Plätzchen auf dem Siegerpodest des Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ haben die Garrey nicht bekommen. Dennoch sind sie froh, dabei gewesen zu sein. Möglicherweise nicht zum letzten Mal.

Voriger Artikel
Ausstellung zum Awo-Ortsverein Kleinmachnow
Nächster Artikel
Radlerin in Kleinmachnow schwer verletzt

Die Kirche im niedlichen Garrey.

Quelle: Klemens

Garrey. Die Sieger des neunten Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ stehen fest. Am Freitagvormittag lüftete Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (SPD) in Pretschen (Dahme-Spreewald) das Geheimnis um die Preisträger.

Angereist waren dazu auch Vertreter des zur Gemeinde Rabenstein/ Fläming im Amt Niemegk gehörenden Ortes Garrey, die, wie alle anderen auch, bis zum Schluss die Hoffnung hegten, einen der drei Siegerplätze errungen zu haben. Auch wenn sich diese Hoffnung für die Garreyer nicht erfüllte, gab es keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen.

Viel aus Pretschen mitgenommen

„Auf welchem der 14 anderen Plätze wir gelandet sind, hat uns die Jury nicht verraten. Nur soviel, dass es insgesamt ziemlich eng war“, sagte Wolfgang Lubitsch, der seit Jahren bei zahlreichen Aktivitäten in Garrey die Fäden in seiner Hand hält. „Klar wäre unsere Stimmung in Pretschen besser gewesen, wenn wir gewonnen hätten. Aber auch ohne Preis haben wir bei dem Wettbewerb eine Menge gelernt. Zum Beispiel, wie es gelingen kann, das Ehrenamt im Ort zu stärken und Jugend und Ältere für gemeinsame Projekte zu begeistern.“

Dass ausgerechnet der kleinste Ort aus dem Reigen der Mitbewerber gewonnen hat, sieht Lubitsch als Bestätigung, dass die Jury ihre Arbeit sehr ernst genommen hat und auch nach den kleinsten Dingen geschaut hat, anstatt sich einfach nur in den großen Orten, die über mehr Mitstreiter verfügen, von den dortigen Aktivitäten beeindrucken zu lassen.

Ähnlich sieht das auch Garreys Ortsvorsteher Andreas Grünthal. „Das, was wir während der Abschlusspräsentation über die anderen Orte gesehen haben, war beeindruckend. Der Mix aus Wandern, sanftem Tourismus, Naturerleben und Kunst, der dem 89-Einwohner-Dorf Sauen den ersten Platz gebracht hat, hat auch mich beeindruckt. An der Entscheidung der Jury kann man nicht rummäkeln.“

Die Gewinner des Landeswettbewerbes

Der Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde zum neunten Mal vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft initiiert.

Das kleine Dorf Sauen in der Gemeinde Rietz-Neuendorf (Landkreis Dahme-Spreewald) hat sich dabei gegen 93 Mitbewerber durchgesetzt. Die Auszeichnung und Anerkennung der Teilnehmer fand in Pretschen statt, dem Vorsieger aus 2012.

Der 2. Platz geht nach Straupitz im Amt Lieberose/Oberspreewald (Landkreis Dahme-Spreewald).

Über Platz 3 freuen darf sich das Doppeldorf Hohenseefeld, das zur Gemeinde Niederer Fläming (Landkreis Teltow-Fläming) gehört.

Dass das Zusammenrücken im Dorf und gemeinsame Aktivitäten dazu führen, dass man auch als kleiner Ort besser wahrgenommen wird und sich eigene Wünsche besser durchsetzen lassen, ist das, was Grünthal als Erkenntnis aus der Wettbewerbsbeteiligung mitnimmt. „Würden wir uns noch einmal bewerben, würden wir uns treu bleiben und genau so weitermachen.“

750 Euro Belohnung

Ob es noch einmal so weit kommt, müssten aber die Garreyer entscheiden, betonte Wolfgang Lubitsch. „Hätten wir heute im Landeswettbewerb gewonnen, hätte uns das sicherlich mehr Dampf für den Bundeswettbewerb gebracht. Nun brauchen wir alle aber erst einmal etwas Luft zum Durchatmen.“

Wofür die 750 Euro, die allen Wettbewerbs-Kommunen in Pretschen zuteil wurden, verwendet werden, wussten die Garreyer nach der Preisverleihung auf Anhieb nicht zu sagen. „Aber wir finden sicher einen guten Zweck“, so Lubitsch.

 

Von Uwe Klemens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg