Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Geheimnis der Hebamme auf großer Bühne

Bad Belzig Geheimnis der Hebamme auf großer Bühne

Sechs Bad Belziger Grundschüler gastierten am Wochenende mit einem selbst erarbeiteten Theaterstück in der Studiobühne. Begeisterte Verwandte und viel Applaus des Publikums in zwei Aufführungen waren der Lohn für eine intensive Vorbereitung der sechs Mädchen aus den fünften und sechsten Klassen.

Voriger Artikel
Frau von Zug erfasst und getötet
Nächster Artikel
Gelebte deutsche Einheit seit 27 Jahren

Grundschüler in der Studiobühne: In der Waldhütten-Szene agieren Katharina Vomacka, Samanta Neumann, Stephanie Reipen, Vanessa Basta und Leah Gruszka (v.l.n.r.).

Quelle: Christiane Sommer

Bad Belzig. Sechs Mädchen aus den fünften und sechsten Klassen der Bad Belziger Grundschule „Geschwister Scholl“ waren am Wochenende auf der Studiobühne des Jugendtheaters „Strumpfhose“ zu Gast. Die sprichwörtlichen Bretter die, die Welt bedeuten, gehörten für drei Aufführungen den elf, zwölf und dreizehn Jahre alten Schülerinnen.

Unter Leitung ihrer Schulsozialarbeiterin und Theaterpädagogin Stephanie Reipen brachten sie das Theaterstück „Das Geheimnis der Hebamme“ auf die Bühne. Die Aufführungen wurden vom Publikum jeweils mit anhaltendem Applaus bedacht. Mütter, Väter, Großeltern und Geschwister waren im Nachhinein voll des Lobes über das Bühnenstück.

Aufwändiges Bühnenbild

Aufwändiges Bühnenbild: Prinzessin Louise (Katharina Vomacka) und Prinz Günther (Samanta Neumann) rudern im Boot über den See.

Quelle: Christiane Sommer

Seit März trafen sich die Kinder immer wieder zu Workshops. Auch in den Oster- und Pfingstferien. Ihr Ziel: Ein eigenes Theaterstück erarbeiten. Sie wollten kein fertig geschriebenes Stück einfach nur nachspielen. Viele verschiedene Gedanken wurden ausprobiert. Darüber, dass die Geschichte im Mittelalter spielen sollte, herrschte unter den Mädchen als erstes Einigkeit. „Wir haben das Thema Mittelalter schon seit der vierten Klasse in Geschichte. Es ist total spannend“, sagt Kiara Reindl.

Stephanie Reipen, die aus dem Ideenfundes der Kinder wiederum das Drehbuch für „Das Geheimnis der Hebamme“ schrieb und seit 2014 die Arbeitsgemeinschaft an der Schule leitet, sagte: „Die Mädchen haben beim improvisieren immer wieder ihr Talent unter Beweis gestellt“.

Mit dem elf Seiten starken Drehbuch in den Händen konnten die Proben für das erste eigene Stück der Gruppe dann auch beginnen.

Wurde anfangs noch im Klassenraum geprobt, wechselte die Theaterpädagogin mit ihren Schützlingen bald darauf auf die Burg Eisenhardt – damit der Schauplatz Mittelalter für die Mädchen ein Stückweit authentisch zu erleben war. Auf die Studiobühne des Jugendtheaters ging erst in der vergangenen Woche, als fast täglich geprobt wurde.

Die im gesamten Stadtgebiet aushängenden Plakaten, mit denen die Kinder zum Besuch ihrer Theateraufführung einluden, bescherten dann auch viel Publikum. Das kam mit einer gehörigen Portion Neugierde zu den Aufführungen.

Als sich der Bühnenvorhang öffnete, war aus Samanta Neumann Prinz Günther, aus Katharina Vomacka Prinzessin Louise, aus Anna Maria Reicherdt die Edeldame Katharina, aus Kiara Reindl der Stalljunge Ferdinand, aus Vanessa Basta das Bauernmädchen Sophie, aus Leah Gruszka der Bauernjunge Leonard und aus Stephanie Reipen die alte Hebamme Lisa geworden.

Für eine Stunde agierten sie in einer anderen Zeit, die sich rein äußerlich von der Gegenwart deutlich abhob. Der Inhalt des Stückes war jedoch ohne Abstriche ins Heute zu übertragen. Die Mädchen brachten ein Theaterstück über die Liebe zur Aufführung und verdeutlichten dabei, wie wichtig es für jeden Menschen ist, zu wissen woher er kommt und wer seine Eltern sind. Die alte Hebamme Lisa offenbarte im Stück das Geheimnis um Katharinas Herkunft quasi in letzter Minute – auf dem Sterbebett. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste niemand, wer ihre Eltern waren. Wie schwierig es ist. mit einem solchen Unwissen zu leben, verdeutlichten die Kinder auf eindrucksvolle Weise.

Von Christiane Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg