Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Geltower Schule kassiert 2500 Euro
Lokales Potsdam-Mittelmark Geltower Schule kassiert 2500 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 30.06.2015
Die Geltower Schüler wurden schon mehrmals für ihre Projekte ausgezeichnet. Quelle: Köster
Geltow

Über einen Kreativpreis und eine Prämie von 2500 Euro konnten sich am Dienstag Schüler der Meusebachgrundschule in Geltow bei einer Auszeichnungsveranstaltung in Potsdam freuen. Sie hatten sich mit einem Film über ihre Zirkus AG am Wettbewerb „Fair bringt mehr“ der Volks- und Raiffeisenbanken beteiligt.

„Die Zirkus AG gibt es bereits seit neun Jahren an der Schule und ist die meistbesuchte Arbeitsgemeinschaft“, sagt Schulleiterin Monika Nebel. Darum entschloss man sich, darüber einen Film zu drehen. Die Geltower Schule mit integrativer Kindertagesbetreuung besuchen 170 Kinder, die von 14 Lehrern unterrichtet werden. Auch Robby, ein Kind mit Down Syndrom, der in der Geltower Schule lernt, liebt die Zirkus AG. „Aus einem Film über Zirkusarbeit ist dann ein Film über Inklusion geworden“, sagt Nebel. Ein gemeinsames Projekt mache sie stolz, weil es zu einem „hervorragenden Ergebnis geführt hat“. Offenbar hat jeder etwas dazugelernt und die Gemeinschaft der Kinder wurde durch die Zirkus AG und die Filmarbeit mit Robby spürbar gefördert. Der Film soll auch an anderen Schulen und Kindereinrichtungen gezeigt werden, um Mut zu machen für gemeinsame Erlebnisse von Kindern ohne und mit Handycap. Bei der Filmarbeit wurde die Schule von professionellen Partnern und von Sponsoren unterstützt.

Die Schule an der Hauffstraße in Geltow wurde in den vergangenen Jahren schon mehrfach für ihre Arbeit ausgezeichnet. Zuletzt schaffte es die Meusebachschule ins Finale des Deutschen Schulpreises. In den nächsten Jahren soll das Haus saniert und ausgebaut werden, um die Lernbedingungen zu verbessern. Weil die Eigentumsfragen des Grundstücks lange Zeit ungeklärt waren, musste die Gemeinde die kostspielige Sanierung immer wieder verschieben. Nun aber stehen die ersten Arbeiten an, denn das Dach soll nach einem Sturmschaden erneuert werden.

Von Regine Greiner

Kleinmachnow leidet gegenwärtig wieder unter einer Wildschweinplage. Die Tiere stehen an der Bushaltestelle, zerstören Gärten und Grünanlagen. Doch die Jagd der Tiere ist nur begrenzt möglich. Hinzu kommt, dass Bachen mit ihren Frischlingen unter Schutz stehen.

03.07.2015
Potsdam-Mittelmark Stadtverordnete beschließen verlängerte Frist - Bad Belzig: 1,6 Millionen für die Altstadt

Die Sanierung der historischen Altstadt Bad Belzigs nimmt noch mehr Zeit in Anspruch. 25 Jahre nach der politischen Wende künden zwar viele instandgesetzte Gebäude und gerettete Denkmale sowie neu hergerichtete Straßen und Plätze von millionenschweren Investitionen. Jedoch fallen Lücken und Löcher, die es im Zentrum noch zu schließen gilt, um so mehr ins Auge.

30.06.2015
Potsdam-Mittelmark Polizeibericht für das Potsdamer Umland am 30. Juni - Autofahrer rammt Roller im Kreisverkehr

+++ Teltow: Autofahrerin übersieht Roller im Kreisverkehr +++ Stahnsdorf: Rollerfahrer fährt auf abbiegendes Auto auf +++ Fichtenwalde: Betrunken und ohne Fahrerlaubnis +++

30.06.2015