Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Gemeinde stellt sieben neue Erzieherinnen ein
Lokales Potsdam-Mittelmark Gemeinde stellt sieben neue Erzieherinnen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 16.08.2017
Bürgermeister Berthold Satzky. Quelle: Jacqueline Steiner
Kloster Lehnin

Die Gemeinde Kloster Lehnin hat sieben neue Erzieherinnen eingestellt. Mit Blick auf den seit August geltenden neuen Betreuungsschlüssel für drei- bis sechsjährige Kindergartenkinder sind zwischen Februar und Juli sechs neue Stellen geschaffen und bereits besetzt worden. „Eine weitere Neueinstellung ist ab Anfang September vorgesehen“, sagt Berthold Satzky (SPD), Vize-Bürgermeister von Kloster Lehnin.

Bislang war eine Erzieherin zuständig für zwölf Kinder, nun im Schnitt für 11,5 Kinder. Nach einer Bertelsmann-Studie von 2015 ist der Betreuungsschlüssel in Brandenburg einer der schlechtesten in Deutschland. Darauf reagierte das Land. Die Kommune habe sich seit Monaten auf den verbesserten Betreuungsschlüssel eingestellt, sagt der Vize-Bürgermeister. In den sechs kommunalen Kindergärten der Gemeinde Kloster Lehnin arbeiten zurzeit 58 Erzieherinnen und Erzieher, teils in Voll-, teils in Teilzeit.

Im September starten zudem zwei angehende Erzieherinnen eine berufsbegleitende Ausbildung bei der Hofbauer Stiftung und dem Europäischen Bildungswerk. „Damit sind bereits zwölf Beschäftigte für den eigenen Bedarf ausgebildet worden oder befinden sich noch in Ausbildung“, so Satzky. Mit dem Abschluss der Ausbildung werden sie in unbefristete Arbeitsverhältnisse übernommen.

Drei in der Gemeinde angestellt Erzieherinnen gehen um 30. Juni kommenden Jahres in den Ruhestand. Drei weitere Frauen kommen aus der Elternzeit zurück.

Der neue Personalschlüssel habe daher nicht für Probleme in der Stellenbesetzung gesorgt, teilt die Gemeinde auf MAZ-Anfrage mit. „Wir reagieren sehr kurzfristig auf Initiativbewerbungen und werben offensiv auf unserer Homepage für die berufsbegleitende Ausbildung zum Erzieher.“ Kloster Lehnin erstattet den Teilnehmern das Schulgeld bei bestandener Prüfung, wenn sich der Absolvent verpflichtet, mindestens drei Jahre in der Gemeinde zu arbeiten.

Von Marion von Imhoff

Der „Interkommunale Kinosommer“ findet seit 2012 statt und ist eine Kooperation der Stadt Teltow und der Gemeinden Kleinmachnow und Stahnsdorf. Zahlreiche Stühle laden auch in diesem Sommer zum Filmegucken unterm Sternenhimmel ein. Kissen und Decken können mitgebracht werden.

16.08.2017

Ab kommenden Montag, 21. August, bis Freitag, 2. September, ist die Hauffstraße zwischen Caputher Chaussee und Obstweg in Richtung Potsdam gesperrt. Für den geplanten Rewe-Markt wird eine Linksabbiegerspur gebaut. Die Umleitung wird ausgeschildert. Auf dieser Strecke gilt dann eine veränderte Verkehrsführung, wie die Gemeinde am Mittwoch mitteilte.

16.08.2017
Potsdam-Mittelmark In Teltow sorgt ein blaues Schild für massiven Ärger - Radler werden auf schmale Wege gezwungen

Die Radler auf der Lichterfelder Allee in Teltow leben gefährlich. Die Straße ist stark befahren, an manchen Stellen ist der Radweg gerade einmal 50 Zentimeter breit. In solchen Fällen dürften die Radfahrer eigentlich die Fahrbahn nutzen – doch ein Schild verbietet das. Es abzumontieren, gleicht einem „Staatsakt“.

16.08.2017