Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Gewerbeschau mit Familienfest in Stahnsdorf
Lokales Potsdam-Mittelmark Gewerbeschau mit Familienfest in Stahnsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 16.09.2015
Gewerbevereinsvorsitzender Georg Lehrmann, Vize-Bürgermeisterin Anja Knoppke und Pressesprecher Stephan Reitzig (v. l.) hoffen auf möglichst viele Besucher zur Gewerbeschau und zum Familienfest in Stahnsdorf Quelle: Privat
Anzeige
Stahnsdorf

Nach mehr als zehn Jahren findet am 26. September auf der Grünfläche neben dem Gemeindezentrum in der Stahnsdorfer Annastraße erstmals wieder eine Gewerbeschau statt. An diesem Tag werden sich 16 Unternehmen vor allem des produzierenden sowie des darstellenden Gewerbes vorstellen. „Dienstleistungen und Waren werden oft über das Internet bestellt. Wir wollen die Leute auf die Handwerker und Händler von nebenan aufmerksam machen, bei denen man persönlich beraten wird“, wirbt Georg Lehrmann, Vorsitzender des Regionalen Gewerbevereins Stahnsdorf-Kleinmachnow-Teltow, für möglichst viele Besucher. Der Verein und die Gemeinde Stahnsdorf haben die Organisation übernommen. Aber auch die Händler und Handwerker sollen an diesem Tag ihre Kontakte weiter vertiefen. Bei einem Polit-Talk auf der Bühne wollen regionale Politiker wie Vize-Landrat Christian Stein (CDU), Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger) und Tilo Schneider von der IHK Potsdam unter der Moderation von Lehrmann über die wirtschaftliche Entwicklung der Region diskutieren.

Die Schau wird umrahmt von einem Familienfest, das die Gemeinde veranstaltet. Zu den Attraktionen gehören ein mobiler Hochseilgarten, ein Bunggee-Trampolin oder auch die innen begehbaren Riesenbälle. Der Wirtschaftshof stellt seine Technik vor, und die Kitas laden zum Basteln und Schminken ein.


Info: Stahnsdorfer Gewerbeschau & Familienfest, 26. 09., 14 bis 22 Uhr, Stahnsdorf, Wiese neben dem Gemeindezentrum, Annastraße 3.

Von Heinz Helwig

Potsdam-Mittelmark Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark, 16. September - Rasantes Überholmanöver

Zwei Fahrgäste erlitten am Mittwoch beim rasanten Überholmanöver eines Linienbusses in Stahnsdorf leichte Blessuren. Der Busfahrer wollte in der Ruhlsdorfer Straße an einem Pkw vorbei, der jedoch plötzlich nach links abbog. Nur eine Vollbremsung konnte die Kollision verhindern.

19.09.2015
Potsdam-Mittelmark Hilfe für die Opfer von Einbrüchen und Gewalt - „Weisser Ring“ will Arbeit in Mittelmark stärken

Der „Weisse Ring“ hilft Kriminalitätsopfern, wieder ein normales Leben zu führen. Damit er möglichst vielen Menschen helfen kann, will Martin Gronwald den Verein in Potsdam-Mittelmark besser vernetzen und bekannter machen. Dafür sucht Gronwald jetzt Unterstützer.

19.09.2015
Potsdam-Mittelmark Drei Straßenbaustellen gleichzeitig - Treuenbrietzen nächstes Jahr Nadelöhr

In Treuenbrietzen könnten nächstes Jahr drei von fünf Hauptverkehrsadern gleichzeitig gesperrt sein. Das sehen Baupläne des Landes für Abschnitte der Bundesstraßen 102 und 2 sowie für die Friedhofskurve an der Landesstraße 85 vor. Noch sind die Mammut-Pläne aber noch nicht alle in Sack und Tüten.

19.09.2015
Anzeige