Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Glatteis sorgt für Massenkarambolage auf A10
Lokales Potsdam-Mittelmark Glatteis sorgt für Massenkarambolage auf A10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 25.11.2016
Die Autobahn war zeitweisein Richtung Werder voll gesperrt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Werder

Am frühen Freitagmorgen kam es auf der Autobahn 10 zwischen Leest und Phöben zu einer Massenkarambolage, in den fünf Pkw, ein Kleintransporter und ein LKW verwickelt waren.

Auf winterglatter Fahrbahn geriet ein Audi ins Schleudern und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Daraufhin versuchten ein folgender Kleintransporter und ein Ford dem Audi auszuweichen. Hierbei touchierten sich jedoch beide Fahrzeuge und kamen ebenfalls am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Infolge dessen bremste ein weiterer nahender Audi-Fahrer. Ein Touran fuhr nun auf diesen Audi auf. Auch diese beiden Fahrzeuge kamen am rechten Fahrbahnrand zum Stehen.

Das Glatteis kam für die meisten Autofahrer überraschend. Quelle: Julian Stähle

Ein Lkw-Fahrer, der die Unfallfahrzeuge wahrnahm, hielt an, um zu helfen. Er verließ hierzu sein Fahrzeug. In diesem Moment näherte sich ein Citroen, welcher ebenfalls ins Schleudern geriet und sowohl gegen die linke, als auch die rechte Leitplanke geschleudert wurde.

Fahrzeugteile des Citroen, die umherflogen, trafen auch den 37- jährigen Lkw-Fahrer, welcher hierdurch eine leichte Knieprellung erlitt. Er wurde vor Ort behandelt. Der 64- jährige Citroen-Fahrer musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es wurden insgesamt vier Pkw abgeschleppt. Quelle: Julian Stähle

Die Autobahn in Fahrtrichtung Dreieck Werder musste zeitweise voll gesperrt werden.

Von MAZonline

Am Freitag ist der erste Vogelgrippe-Fall Brandenburgs aufgetreten. Bei einer toten Möwe wurde auf der Werderaner Insel der hochansteckende H5N8-Erreger nachgewiesen. Die Stallpflicht ist auf das ganze Land Brandenburg ausgeweitet worden. Die Hobbygeflügelzüchter sind besorgt um das Wohl ihrer Tiere in den Ställen.

25.11.2016

Mindestens 40 neue Eigenheime sollen in Linthe entstehen können. Dazu will die Gemeinde den schon vor Jahren erstellten Bebauungsplan für das „Wohngebiet am Sportplatz“ aufleben lassen. 40 000 Euro soll die dafür nötige Änderung des Flächennutzungsplanes kosten.

25.11.2016

Hartmut Vogel, Platzwart des Damsdorfer Sportplatzes, traute am Freitagmorgen kaum seinen Augen: Eine Horde Wildschweine war quer über den 2. Rasenplatz des SV Blau-Weiß gezogen und hatte ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Das bleibt nicht ohne Folgen.

25.11.2016
Anzeige