Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Glockenklang nun immer gleich schön
Lokales Potsdam-Mittelmark Glockenklang nun immer gleich schön
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 16.05.2017
Norman Lorenz muss nicht länger das Seil bedienen, um zu läuten. Quelle: foto: H. Kautz
Anzeige
Brück

Die 2011 vor Ort gegossene und wohl nicht nur deshalb beliebte „Jesus ruft“-Glocke muss nicht länger mit der Hand in Schwung gebracht werden. Sie hat jetzt einen elektrischen Antrieb erhalten. Zahlreiche Spender haben dazu beigetragen, berichtet Helmut Kautz.

Zum Anläutgottesdienst konnte der Pfarrer mit Henrico Lenz einen der wenigen Experten, die elektrische Glockenläuteanlagen einbauen, begrüßen. Die zahlreichen Besucher hörten ihm aufmerksam zu, als der Fachmann erklärte, wie komplex die Technik ist.

„Die Schwinghöhe und die automatische Höhenbegrenzung müssen eingestellt, aber nicht minder eine spezielle Sanftanlaufregelung gut montiert werden“, so der Handwerker. Als Dank für seine Dienste erhielt der Michendorfer eine archäologische Zeittafel der Rottstocker Kirche. Nun musste nur noch die automatische Zeitsteuerung so programmiert werden, dass die „Jesus ruft!“ Glocke jeden Abend, 18 Uhr, an das Vespergebet erinnert.

Immerhin: Einige Rottstocker hatten bisher am Klang des Geläuts erkennen können, wer es bedient. Nun zeigten sich zumindest alle Anwesenden mit der automatischen Lösung zufrieden.

Helmut Ehle, der vor allem die Klangkörper in Gang per Hand in Gang gebracht hatte, stellte kaum wehmütig fest: „Technik hat zu funktionieren und das macht sie auch!“

Von MAZonline

Eine Expertenrunde und Freunde des Gerstensaftes haben in Kloster Lehnin ein Bier für den Verein Klosterland gekürt. Es wird nun in den 18 früheren Klöstern des Vereins ausgeschenkt und vermarktet.

19.05.2017

Michael Holstein aus Schäpe bei Beelitz und sein Geschäftspartner Ismet Salahor in Frankfurt am Main entwerfen Wappen und Signets für Kommunen, Firmen und Familien. Dabei halten sie sich streng an die wissenschaftlichen Vorgaben des Herold, des ältesten Heraldikvereins in Deutschland. „Wappen sind ein festes Symbol für Identität und Beständigkeit“, sagt Holstein.

16.05.2017

Werder ist der große Gewinner im Grundstücksmarktbericht 2016. In keiner anderen Region in Potsdam-Mittelmark wurde so viel Geld für Immobilien ausgegeben. Insgesamt im Kreis wechselten für 657 Millionen Euro bebaute und unbebaute Grundstücke den Besitzer. Ein neuer Rekordwert.

18.05.2017
Anzeige