Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Golzow: Rochow-Schüler suchen sich AG-Leiter
Lokales Potsdam-Mittelmark Golzow: Rochow-Schüler suchen sich AG-Leiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.02.2016
Nico Spiesecke, Carolina Priegnitz, Vivien Wolter und Jonas Dickmann (v. l.) beraten mit Schulleiterin Cornelia Brandt über neue Gruppen. Quelle: AKO
Anzeige
Golzow

An den Schwarzen Brettern, in den Läden und Praxen rund um Golzow liegen seit Mitte Januar kleine grüne Zettel aus. „Freundliche AG-Leiter gesucht“ ist auf der einen Seite zu lesen. Die Rückseite zählt auf, was die Schüler gerne machen würden: Schulgarten, kreatives Gestalten, Kochen und Backen, Biologie rund um Pflanzen und Tiere, Zirkus, Badminton und Skipping. Die Schüler der Friedrich-Eberhard-von-Rochow-Grundschule in Golzow gehen diesen ungewöhnlichen Weg, um noch mehr Arbeitsgemeinschaften in der Schule anzusiedeln.

Dafür warben sie auch zum Tag der offenen Tür am Mittwoch. Erstmals waren dazu auch Eltern aus Cammer, Damelang und Freienthal eingeladen. Sie können ab diesem Schuljahr neben der Schule in Brück auch die Golzower Bildungsstätte für ihr Kinder anwählen. Der Schulbezirk ist entsprechen verändert worden.

Tag der offenen Tür am Mittwoch

Bisher gab es an der Schule nur eine Sprachen- und eine Sport-AG. Die Kinder hoffen nun, dass sich in Golzow und Umgebung interessierte Eltern, Großeltern oder andere Einwohner finden, die eine dieser AG leiten wollen. „Eine Badminton-AG wird die Kollegin Angela Briese übernehmen und die Zirkus-AG ist auch gesichert“, erzählt Schulleiterin Cornelia Brandt, die Badmintonschläger sind schon gekauft. Jetzt warten die Initiatoren auf weitere potenzielle Betreuer. Die Idee zu dem Aufruf hatten Vivien Wolter, Carolina Priegnitz, Nico Spiesecke und Jonas Dickmann. Die vier Schüler haben im Vorjahr an einer Kinder- und Jugendkonferenz in Bad Belzig teilgenommen, in der Projektgruppe „Mehr Aktivität in der Schule“ mitgearbeitet und von dort diese Anregung mitgebracht.

„Unser Schüler waren zum ersten Mal dabei. Auf die Konferenz hat uns die Jugendkoordinatorin des Amtes Brück, Wenke Hanack, hingewiesen“, erinnert sich die Pädagogin. Zu Beginn des neuen Schuljahres haben die vier Initiatoren , unterstützt durch Lehrerinnen, einen Fragebogen entworfen und bei ihren Mitschülern abgefragt, was sie sich für AGs an der Schule wünschen würden. Dabei ist die Liste entstanden. Die Klassensprecher und einige Kolleginnen übernahmen die Verteilung der kleinen Flyer.

Schüler hatten die Idee

Cornelia Brandt ist begeistert. „Es ist toll wie aktiv die Sechstklässler sind“, lobt sie die Schüler. Jetzt warten sie auf Resonanz. Sicher ist jetzt schon, dass an der nächsten Jugendkonferenz wieder Schüler aus Golzow teilnehmen werden. „Das Interesse unsererseits ist da“, beteuert Brandt. Welche Ideen dann die Schüler mitbringen werden, um das Schulleben zu bereichern, bleibt abzuwarten. Vielleicht wird es der Startschuss für eine neue Schülerzeitung sein. „Der Rochow-Kurier“ erschien vor drei Jahren zum vorerst letzten Mal. Cornelia Brandt fände es auf jedem Fall gut. Das werden Vivien, Carolina, Nico und Jonas nicht mehr mitgestalten können. Denn nach den Sommerferien werden sie nicht mehr in Golzow sondern am Fläming-Gymnasium in Bad Belzig die Schulbank drücken.

Von Andreas Koska

Was lange währt wird nun scheinbar endlich gut. In ihrer jüngsten Versammlung haben sich Bad Belzigs Stadtverordnete darauf geeinigt, die maschinelle Reinigung der Straßen auch im Sommer wieder von einer Fremdfirma erledigen zu lassen. Bis zur Einigung waren allerdings wieder einige Diskussionen nötig.

28.02.2016

Weil es an Kirchenmusikern mangelt, kommen die Lieder für den Gottesdienst bei Pfarrer Daniel Geißler notfalls auch vom Band. Der Niemegker Geistliche muss sich jede Woche aufs Neue um einen Organisten kümmern. Problematisch sei dabei auch die finanzielle Situation der Gemeinde. Vom schlechten Zustand vieler Instrumente ganz zu schweigen.

28.02.2016

Rekord-Drogenfund in Brandenburg: Zollfahnder sind auf der Suche nach illegalen Zigaretten – und finden bei einem Landwirt aus Werbig, einem Ortsteil von Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark), über 100 Kilogramm Kokain, Marihuana, Ecstasy und andere Drogen. Der Wert der Drogen: 1,5 Millionen Euro.

26.02.2016
Anzeige