Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Gräben: Forstmaschine ausgebrannt
Lokales Potsdam-Mittelmark Gräben: Forstmaschine ausgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 18.06.2015
Quelle: C. Griebel
Gräben

Das knochentrockene Waldgebiet bei Gräben (Amt Ziesar) ist am Mittwochabend nur knapp einem großen Feuer entgangen. Gegen 19 Uhr geriet dort aus bisher unbekannten Gründen eine Forstmaschine in Brand.

Nur dem schnellen Eingreifen mehrerer Feuerwehren ist es zu verdanken, dass die Flammen nicht auf einen dichtbewachsenen Kiefernbestand übergriffen. „Die Situation war brenzlig“, berichtet Amtsbrandmeister Andy Laube. Die Maschine war mit Diesel vollgetankt und brannte bereits in voller Ausdehnung.

Im Löscheinsatz mit mehreren Strahlrohren waren Kameraden aus Gräben, Görzke, Ziesar und Wenzlow. An dem Gerät eines Forstdienstleisters entstand Totalschaden.

Von Frank Bürstenbinder

Potsdam-Mittelmark Bis zu 600 Flüchtlinge und Asylbewerber in der Kaserne geplant - Damsdorfer halten Massenunterkunft für falsch

Die ehemalige Bundeswehrkaserne in Damsdorf (Potsdam-Mittelmark) ist als Übergangseinrichtung für 600 Flüchtlinge und Asylbewerber im Gespräch. Die Pläne des Landkreises stoßen in der Gemeinde Kloster Lehnin wegen der großen Zahl von unterzubringenden Menschen auf Skepsis. Der Landkreis sieht keine Alternative.

18.06.2015
Potsdam Teltow rüstet zum großen Festumzug - Mit dem Lanz-Bulldog im Prozessionstempo

Ein Tauchschemel, der Markgraf hoch zu Ross, der Alte Fritz zu Fuß, tanzende Zillegören und schwadronierende Kanalarbeiter — der Umzug zum 750. Stadtgeburtstag Teltows vereint 95 Einzeldarstellungen der Lokalgeschichte vom Mittelalter bis in die Neuzeit der Hightech-Betriebe.

20.06.2015
Potsdam-Mittelmark Kleinmachnower Waldorf-Neubau soll abgeschirmt werden - Schule will Schutz gegen Strahlen

Der Seeberg in Kleinmachnow ist heute ein stattlicher Bildungscampus, mit Schulen, Kindergärten und Sportanlagen. Einen Mobilfunkmasten aus dem Jahre 1996 mit aktuell 32 Antennen sehen viele Eltern, Schüler und Fachleute kritisch. Doch er genießt „Bestandsschutz“. Nun rüsten Schulen und Kitas auf.

17.06.2015