Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Groß Kreutz Kita kann ein neues Spielhaus kaufen
Lokales Potsdam-Mittelmark Groß Kreutz Kita kann ein neues Spielhaus kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 14.06.2018
Randy Schirmeister (l.) und Marcel Ranke (r.) unterstützen die Deetzer Kita. Quelle: Luise Fröhlich
Deetz

Große Freude im Kindergarten am Mühlenberg in Deetz: Am Donnerstag spendierten die beiden Geschäftsführer der Marina Zernsee „Allert marin“ in Werder der Einrichtung 1000 Euro. Marcel Ranke und Randy Schirmeister machen das nicht zum ersten Mal. Voriges Jahr gaben sie der Kita Regenbogen in Glindow ebenfalls einen Scheck über 1000 Euro, mit dem der Kindergarten ein langersehntes Bauprojekt anstoßen und letzlich umsetzen konnte. Die Deetzer Kinder hatten so einige Ideen, was man mit dem Geld am besten anstellt. Sie wünschen sich ein Ponyschloss, ein Pferd, eine Ballerina oder neues Spielzeug. Ein Junge schlug ein Bild von seiner Kindergarten-Freundin Eva vor. Das bekam er, als alle für ein Erinnerungsbild mit dem Scheck zusammenrückten.

Was wirklich von der Spende gekauft wird, verriet Kitaleiterin Liane Schmidtke: „Wir wollen das alte Spielhaus, das vor der Kita am Zaun steht, durch ein neues ersetzen.“ Das Team hat sich bereits eins im Katalog ausgesucht und hofft nun auf eine schnelle Lieferung. Nach dem Sommer soll es bestenfalls eingeweiht werden. Das alte Spielhaus fand seinen Platz an der Kita, nachdem ein größerer Spielplatz in Deetz zerstört wurde und immer mehr verfiel. Die noch gebrauchbaren Dinge wurden aufgeteilt, berichtet Liane Schmidtke, die seit 1993 die Kita leitet. „Das ist aber auch schon länger her und die Kinder sollen sicher spielen können“, sagte sie. Knapp 60 Kinder beherbergt die Einrichtung, am Nachmittag halten sich dort auch Hortkinder auf.

„Wir haben gemerkt, dass es in den Kindergärten überall fehlt“, erklärte Randy Schirmeister das Motiv der Spender, die unter anderem auch den Werderaner Ruderverein, das Havelauenfest oder die Abibälle der Gymnasiasten als Sponsor unterstützen. Voriges Jahr fiel der Entschluss, dass das gesammelte Geld in der Region bleiben soll. Jedes Jahr soll künftig eine andere Einrichtung oder ein anderes Projekt unterstützt werden.

Von Luise Fröhlich

Möglichst noch im Herbst sollen die Bauarbeiten für die neue Jeseriger Kita beginnen. Viele Menschen fiebern dem Neubau entgegen.

09.06.2018

Ein Familienzentrum ist eine Begegnungsstätte für junge Eltern. 16 dieser Einrichtungen gibt es bereits im Landkreis. Im Gespräch ist jetzt auch ein Zentrum für Groß Kreutz (Havel).

06.06.2018

Der Andrang an der Jeseriger Grundschule ist ungebrochen. Offenbar ist das integrierte Ganztagskonzept bei den Eltern beliebt. Jetzt denkt auch die Schule in Groß Kreutz darüber nach.

06.06.2018