Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Grüne Woche: Beelitz und Michendorf spitze
Lokales Potsdam-Mittelmark Grüne Woche: Beelitz und Michendorf spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 20.01.2016
Andrang auf der Grünen Woche. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam-Land

Die Genießertouren, ein besonderes Angebot für Ausflugsgäste in der Region, hat den Pro-Agro-Marketingpreis 2016 bekommen. Das Projekt belegte in der Kategorie Land- und Naturtourismus den 1. Platz, teilte der Tourismusverband Fläming mit.

Pro Agro, ein Verband zur Förderung des ländlichen Raums in Berlin-Brandenburg, vergibt die Marketingpreise in vier Kategorien – verliehen wurden sie jetzt von Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) auf der Grünen Woche. Die Genießertouren sind 2014 im „Freien Unternehmernetzwerk Michendorf“ (FUN) erfunden worden, ein Zusammenschluss von lokalen Gewerbetreibenden.

Sechs Gastronomen aus der Region um Michendorf und Beelitz schlossen sich zusammen, um die ersten Genießertouren anzubieten. Dazu zählen der Fliederhof und das Landhaus Stücken, der Beelitzer Spargelhof Jakobs, das Hotel Am Wald und der Gasthof Zur Linde in Wildenbruch sowie die Gaststätte Landlust in Körzin. Inzwischen sind bereits neun Touren in der Region entstanden.

Daniel Sebastian Menzel, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fläming, lobt die Kombination von Kunst, Kultur, gutem Essen und Aktivangeboten in der Natur. „Mit den Genießertouren bekommt der Städter konkrete Ideen und Anregungen, was er so in der Region unternehmen kann – wenn sie so wollen eine Art kleines Genießerdrehbuch für die Freizeitgestaltung außerhalb der Stadt“, so Menzel.

Projekt-Initiator Ralf Weißmann vom Gasthof Zur Linde kann sich perspektivisch sogar vorstellen, Genießertouren in weiteren Brandenburger Regionen zu etablieren. „Wenn das Produkt stimmt, spielen Regionengrenzen keine Rolle, um die Attraktivität von Brandenburg als Ausflugs- und Genießerland zu steigern“, so Weißmann.

Von Jens Steglich

Zum 9. Mal fand in Werder (Havel) ein Knutfest statt. Hunderte folgten der Einladung und erlebten ein heißes Spektakel: die alten Weihnachtsbäume wurden verbrannt. Meterhohe Flammen erleuchteten den Platz hinter dem alten Brauhaus.

17.01.2016

Der vorgezogene Parteitag des Unterbezirks Potsdam-Mittelmark versprach schon im Vorfeld spannend zu werden. Hatte sich der Vorsitzende Matthias Schubert erst kürzlich mit einer Aussage gegen den Konsens der Partei geäußert. Die Wahl des Vorsitzenden war dementsprechend überraschend.

17.01.2016

Der Taschenrechner ist Ralf Hennebergs wichtigstes Arbeitsutensil. Ohne ihn wäre sein Arbeitstag kaum möglich. Der 37-Jährige trat im Juni 2015 die Stelle als Kaufmännischer Leiter beim Wasserverband „Hoher Fläming“ an. Wenn er nicht hinterm Schreibtisch sitzt, verbringt Henneberg am liebsten Zeit mit seiner Familie oder frönt der Gartenarbeit.

17.01.2016
Anzeige