Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Gully ohne Deckel – Frau fällt in Kanalschacht
Lokales Potsdam-Mittelmark Gully ohne Deckel – Frau fällt in Kanalschacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 12.03.2017
Quelle: Michael Hübner (Genrefoto)
Anzeige
Beelitz

In der Virchowstraße in Beelitz ist am Samstagabend eine Frau (48) in einen Kanalschacht gefallen. Sie hat sich Verletzungen an den Armen und an der Hüfte zugezogen und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus nach Potsdam gebracht werden.

Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei hat es an dem Abend in der Virchowstraße eine Rohrverstopfung gegeben. Die Firma, die den Schaden beheben sollte, hat auf dem Gehweg zwei Gullydeckel von den Schächten entfernt. Die Frau übersah offenbar die Gefahrenstelle und fiel deshalb in einen der offenen Schächte.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen einen Mitarbeiter der Firma und prüft in diesem Zusammenhang, inwieweit die Gefahrenstellen auf dem Gehweg ordnungsgemäß abgesichert waren.

Tödlicher Gully-Unfall in Potsdam

Im Juni 2015 war eine 83 Jahre alte Frau in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofs in einen offenen Kanalschacht gestürzt und ist dabei tödlich verunglückt. Sie hinterließ ihren Mann Gerhard, mit dem sie 64 Jahre lang verheiratet war.

Tod im Gully: Schmerz, der sich nicht zähmen lässt

Von MAZonline

Potsdam-Mittelmark Parkplatzanlage Caputh (Potsdam-Mittelmark) - Planenschlitzer stehlen 12 Paletten Kleidung

Wieder einmal haben Planenschlitzer zugeschlagen: In der Nacht zu Sonntag räumen sie auf der Parkplatzanlage Caputh einen Lkw aus. Der Lkw-Fahrer wird zwar durch Schaukelbewegungen wach, doch da ist es schon zu spät.

12.03.2017

Die Mitglieder der Gemeindevertretung Rabenstein haben in ihrer jüngsten Sitzung über die Außensanierung der Burg Rabenstein abgestimmt. Wie Rabensteins Bürgermeister Ralf Rafelt bestätigt, sind die beantragten Fördermittel vom Land bewilligt worden. Nun soll kurzfristig die Ausschreibung für die anstehenden Arbeiten erfolgen.

12.03.2017

In Stahnsdorf diskutieren die Fachausschüsse über eine Prioritätenliste zum Straßenausbau. Sie soll festlegen, welche Straße zu welcher Zeit in den nächsten zehn Jahren erneuert werden soll und welche Kosten auf die Gemeinde zukommen. Über inhaltliche Fragen gibt es aber noch Meinungsverschiedenheiten zwischen den Gemeindevertretern.

12.03.2017
Anzeige