Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Gut gerüstet für Schnee und Eis

Freie Fahrt auf 286 Kilometer Pisten Gut gerüstet für Schnee und Eis

Der Winter kann kommen. Die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Bad Belzig sind gut gerüstet. Sie haben so viel Streusalz gebunkert, wie nie zuvor. Das sagte Leiter Wilfried Müller gestern. Die Räumfahrzeuge stünden zudem gut gewartet bereit.

Voriger Artikel
Bürgerbüro und Bauhof haben Pakete für Litauen gesammelt
Nächster Artikel
Willy Brandt auf Beton

Startklar für denWinterdienst auf den Landes- und Bundesstraßen. Im Bild: Norbert Heinrich.

Quelle: Michael Greulich

Bad Belzig. Der Winter kann kommen. „Selbst wenn es in der Nacht ist, wir sind gerüstet“, sagt Wilfried Müller. Der Leiter der Straßenmeisterei Bad Belzig präsentierte gestern anlässlich des Tages der Winterbereitschaft fünf kombinierte Streu- und Räumfahrzeuge, die auf insgesamt 286 Kilometern Bundes- und Landesstraßen im Hohen Fläming gegen Schnee und Eis eingesetzt werden.

Auf 72 Kilometer Radwegen übernimmt ein Spezialfahrzeug den Räum- und Streudienst. „Wenn der Flockenwirbel ganz stark über uns hereinbricht“, führt Müller weiter aus, „können wir uns auf Verstärkung von vier Vertragspartnern mit neun Räumfahrzeugen verlassen.“

So wie die Technik auf dem Betriebshof fein säuberlich aufgereiht steht, sind auch die Lager gefüllt. „Wir haben so viel Streusalz gebunkert, wie in keinem Jahr zuvor“, erklärt der Chef der Straßenmeisterei. Die drei neuen und mit moderner Technik ausgestatteten Silos sind fast randvoll gefüllt, da lagern allein 480 Tonnen Salz. Insgesamt können die Einsatzkräfte auf 1100 Tonnen Streugut zurückgreifen. „Das wird diesmal wohl nicht so schnell knapp.“

Wenn es schneit und friert ist auch streng geregelt, welche Pisten befahrbar zu halten sind. „Bei Schneeräumung haben die Bundesstraßen im Zuständigkeitsbereich oberste Priorität“, nennt Müller die Prämisse. Danach geht es zu den Landesstraßen mit Autobahnanschlüssen und mit nahe gelegenen Gewerbegebieten. Nicht vergessen werden freilich die sonstigen, als besonders dringlich eingestuften Straßenabschnitte.

Die 20 Mitarbeiter der Straßenmeisterei Bad Belzig sind bei Bedarf auf einen Einsatz rund um die Uhr eingestellt. „Es gibt zwar keine offizielle Urlaubssperre. Aber meine Leute wissen, dass sie im Winter gebraucht werden“, sagt der Manager. Es werde im Drei-Schicht-System gearbeitet, darin eingebunden sei ein über die Jahre bestens bewährter Bereitschaftsdienst.

Von Gunnar Neubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg