Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Harald Kretzschmar porträtiert Humperdinck

Ausstellung in der Kreismusikschule Kleinmachnow Harald Kretzschmar porträtiert Humperdinck

Die Kreismusikschule „Engelbert Humperdinck“ ist 60 Jahre alt. Bei verschiedenen Veranstaltungen wurde dieses Jubiläum in diesem Jahr gefeiert. Jetzt kommt ein neuer Höhepunkt hinzu. Eine Ausstellung mit gezeichneten Porträts berühmter Musiker.

Voriger Artikel
Keine Landesgartenschau in Beelitz
Nächster Artikel
Bäkemühle wird Steuerberaterbüro

Kretzschmar-Porträts berühmter Musiker vor der Hängung für die Ausstellung in der Kreismusikschule.

Quelle: privat

Kleinmachnow. Mit fast 4000 Schülern ist die Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark die größte Musikschule des Landes Brandenburg. Die Schüler musizieren an den drei Regionalstellen Werder, Bad Belzig und Kleinmachnow und deren Nebenstellen. Es werden fast alle Instrumente angeboten, außerdem Vokalunterricht sowie Gruppen- und Ensembleunterricht.

In diesem Jahr feiert die Schule ihren 60. Geburtstag mit verschiedenen Veranstaltungen. Ein weiterer Höhepunkt steht am Freitag, den 27. November, bevor. Da wird um 19 Uhr in der Schule, Am Weinberg 18, die Ausstellung „Harald Kretzschmar porträtiert Humperdinck und andere berühmte Musiker“ feierlich eröffnet. Zur Vernissage wird Landrat Wolfgang Blasig (SPD) erwartet. Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung gestalten Felicitas von Berg und Christiane Heinke (Gesang) sowie Sebastian Weiss und Susan Handy (Klavier). Es werden Lieder und Werke von Humperdinck sowie dessen Schüler Kurt Weill und Friedrich Holländer zu hören sein.

Neben dem Landrat wollen die Geschäftsführerin der Kreismusikschule und -volkshochschule, Uta Hofmann-Thoben, sowie Harald Kretzschmar zu den Gästen sprechen. Der Kleinmachnower Künstler war von der Landkreisverwaltung Potsdam-Mittelmark beauftragt worden, als Anerkennung und Geschenk den Namensgeber der Musikschule, Engelbert Humperdinck, zu porträtieren. Dieses Bild wird am Freitagabend während der öffentlichen Ausstellungseröffnung überreicht.

Den künftigen Platz für das Bild an der Bühnenwand im Vortragssaal des Obergeschosses hatte Kretzschmar selbst ausgewählt. „Im Zusammenhang mit der Schenkung stellt uns der Künstler noch etwa 25 weitere Künstlerporträts als Leihgabe zur Verfügung“, sagte Pressesprecherin Christina Heinke. Das sei Anlass genug gewesen, um den ersten Abschnitt der längst fälligen Modernisierung der Räume zu starten.

„Mehr Licht, moderne Farben, größere und offenere Flurecken – das alles stand im Entwurf und Ziel der Kleinmachnower Architektin Silke Epple“, so Heinke. Um den Unterricht nicht zu stören, wurden alle Arbeiten in den Herbstferien erledigt.

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg