Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Haus in Geltow nach Brand unbewohnbar

Feuer zerstört Carport und greift auf Gebäude über Haus in Geltow nach Brand unbewohnbar

Nachbarn alarmierten in der Nacht zu Montag, kurz nach Mitternacht, Polizei und Feuerwehr über einen Brand in der Ferdinand-von-Schill-Straße in Geltow. Das Feuer griff auf dem Grundstück rasch vom Carport auf das Wohnhaus über. Im Obergeschoss schliefen die Bewohner.

Voriger Artikel
Rechnung von der Gemeinde
Nächster Artikel
Spenden sammeln für neuen Kurfürsten

Um Mitternacht brach der Brand im Haus der Ferdinand-von-Schill-Straße aus.

Quelle: P. van der Meer

Geltow. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Bewohner des Hauses hatten im Obergeschoss geschlafen, sie blieben unverletzt, standen aber unter Schock.

Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte die Feuerwehr verhindern. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte am Montag noch nicht ermittelt werden. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Der Carport ist zerstört, auch zwei darin befindliche Pkw, darunter ein VW Touran, wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren Geltow, Werder, Caputh und Ferch. Offenbar war eine Mülltonne in Brand geraten. Gegen 0.30 Uhr am Montagmorgen waren insgesamt acht Feuerwehrfahrzeuge, ein Rettungswagen und zwei Polizeiautos in Geltow vor Ort. Kriminaltechniker und ein unabhängiger Gutachter haben die Ermittlungen zum Brand aufgenommen.

KW

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg